Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Welche Frequenz ist die richtige für Solar Plexus ?

  1. #1
    Pivou ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.2019
    Beiträge
    2
    Renommee-Modifikator
    0

    Welche Frequenz ist die richtige für Solar Plexus ?

    Ich habe 2 Fragen, die mir hier im Forum vielleicht jemand beantworten kann:
    1. Ich möchte mir gerne eine Kristallklangschale (für das Solar Plexus Chakra) zur Klangtherapie kaufen. Kann es bei der Anwengung zu einer Überfunktion / Aktivierung kommen, oder Balancieren die Klangschalen das Chakra lediglich aus ?

    2. Bei den angebotenen Artikeln im Internet habe ich wirklich viele verschiedene Frequenzen für den Solar Plexus gesehen.
    Eine Schale hatte 320-328 Hz, die andere 340 Hz. Ich kann auch 160-164 und 126,22 Hz finden. Kann mir jemand erklären warum es so verschiedene Frequenzen sind ? Welche ist denn die richtige Frequenz für das Chakra ? Wenn ich es richtig verstehe handelt es sich bei meinen Beispielen nicht mal um Oktaven. Kann mir jemand das mit den Frequenzen der Chakren näher erklären ?

  2. Werbung
  • #2
    Avatar von frank plate
    frank plate ist offline Administrator
    Registriert seit
    09.2003
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    882
    Blog-Einträge
    3
    Renommee-Modifikator
    10

    AW: Welche Frequenz ist die richtige für Solar Plexus ?

    1. Klar gibt es ein zuviel! Vor allem bei Kristall-Klangschalen. Hier ist schon beim Raumklang sehr darauf zu achten, dass Menschen nicht unter dem Spielen leiden!

    Und generell gilt, Kristallschalen sind NUR für Raumklang geeignet und nicht für das Auflegen auf den Körper! Ich wäre auch vorsichtig, wo ich meine Schalen kaufe. Ein großer Teil der Anbieter hat nicht viel Ahnung von Messtechnik Das zeigt leider meine Erfahrung der letzten 25 Jahre ...

    Wir haben manchmal auch Kristall-Schalen mit Planetentönen da. Neulich gab es noch eine Sonne, genaueres weiß aber mein Verkaufsteam

    2. Alles andere als die 126,22 Hz als Berechnungs-Basis ist Quatsch und wirkt nicht wie Sonne Ich halte mich an die Cousto-Frequenzen und arbeite seit 26 Jahren hauptberuflich damit. Das stimmt einfach! Vor allem, wenn man Schalen richtig ausmessen kann..... sonst halt nicht

    Frequenzen und Chakren ..... kann ich aus dem Stehgreif nicht erklären, da verschiedene Planetentöne dasselbe Chakra mit unterschiedlichen Wirkungen aktivieren können. Das zeigt die Praxis.
    Übrigens hat die energetische Wirkung der Schale auf die Chakren nicht unbedingt damit was zu tun, in welcher Körperregion man eine Schale in der Klangmassage idealerweise auflegt

    Aber bei Sonne passt beides, das Chakra, das aktiviert wird und die Region, Solarplexus, bei der man die Planetenschale Sonne auflegt

    Ein sehr schöner Ton für die Solar-Plexus Region ist übrigens Delphin, leicht, freundlich, spielerisch, wenn Du magst, mein reinhören unter https://www.sound-spirit.de/shop/Kla...schalen-Delfin
    Klangmassage mehr unter www.klangmassage.de

    Ausbildungstermine zur therapeutischen Klangmassage findest Du auf meiner Klangmassage Ausbildungsseite

    Du suchst eine Klangschale und möchtest Sie in der Hand halten, dann komme zu uns an den Stuttgarter Flughafen, wir haben mehr als 10.000 Klangschalen am Lager liegen und beraten Dich gerne kostenlos und unverbildlich So findest Du uns:.
    Bitte vereinbare einen Termin, damit wir Zeit für Deine Beratung haben: 0711-701356

    Klangschale online kaufen? Mehr als 800 Klangschalen mit Originalklang warten auf Dich Hier geht es zur Klangschalensuche

  • #3
    Pivou ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.2019
    Beiträge
    2
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Welche Frequenz ist die richtige für Solar Plexus ?

    Vielen Dank für die ausführlichen Informationen.
    Mir fällt es wirklich schwer mich zu entscheiden, da ich mich anscheinend nicht auf meine Intuition verlassen kann:
    Rein aus dem Gefühl gefällt mir in der Preisklasse von 100€ eine Kristallschale mit 340Hz am besten. Jedoch kann ich mir nicht erklären, warum sie auf 340 Hz gestimmt ist.

    Vielleicht warte ich einfach bis ich etwas mehr Geld über habe, denn die Metallklangschalen unter 800-900g finde ich etwas schrill und fast unangenehm. Bis dahin werde ich mich weiter mit den Frequenzen auseinander setzen und am Tongenerator am PC rumprobieren.

    Wenn ich so etwas lese, verstehe ich aber nicht, wie diese Werte zustande kommen:
    126,22 Hz = H (a1 = 449,8 Hz / 440 Hz + 38,1 cent) *| Anmerkung
    Tempo: 118,3 bpm
    Quelle: https://www.planetware.de/tune_in/So...html#anmerkung

    Wie kommt man von 126,22 Hz auf 449,8 Hz ?
    Die Oktaven wären: 252,44 - 504,88 - 1.009,77 - ...
    Auch das Tempo wäre doch bei 126,22 bpm optimal, wieso 118,3 bpm ?

  • Aktive Benutzer

    Aktive Benutzer

    Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

    Ähnliche Themen

    1. Der richtige - passende Klöppel für Klangschalen und seine Auswahl
      Von feuervogel69 im Forum Fragen zum Umgang mit Klangschalen
      Antworten: 16
      Letzter Beitrag: 11.12.2010, 10:58
    2. sygyt Frequenz Analyser
      Von eutonics im Forum Experimente mit Klangschalen
      Antworten: 16
      Letzter Beitrag: 05.07.2010, 13:35
    3. Richtige Richtung beim Anschlagen
      Von Sunnydea im Forum Fragen zum Umgang mit Klangschalen
      Antworten: 9
      Letzter Beitrag: 06.06.2007, 09:57
    4. Richtige Klangschale?!
      Von sUb-vErSiV im Forum Auswahl von Klangschalen
      Antworten: 6
      Letzter Beitrag: 25.09.2006, 12:14

    Stichworte

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36