Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Reiben?

  1. #1
    Avatar von RoterDrache
    RoterDrache ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.2006
    Beiträge
    5
    Renommee-Modifikator
    0

    Frage Reiben?

    Hallo an alle, ich habe seit neuestem eine schöne Eros schale, klingt fantastisch bein anschlagen . Nur das reiben funktioniert nicht (hab holz leder in verschiedenen dicken benutzt), bei meiner Asam schale habe ich damit keine Probleme. Deswegen jetzt meine Frage:
    Kann es sein das sich nicht alle Schalen anreiben lassen, und ist die wirkung geschlagen anders (stärker,schwächer) als beim Reiben?

    Grüße

  2. Werbung
  • #2
    Avatar von Stefan
    Stefan ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.2003
    Ort
    30539 Hannover
    Beiträge
    237
    Renommee-Modifikator
    0
    Hallo Roter Drache,

    der Grundton einer Schale läßt sich unterschiedlich einfach oder schwer anreiben. Manche Schalen tun sich da schwer (etwa 10%). Einige Exemplare sind sehr hartnäckig.
    Meine Erfahrung ist es aber, dass das Anreiben immer besser funktioniert, je öfter man eine Schale benutzt.
    Natürlich wird die eigene Anreibtechnik auch besser, aber auch Schalen lernen mit der Zeit dazu. Das berichten Dir auch andere Musiker. Ein Gong verbessert seinen Klang mit der Zeit, ein Didge auch.

    Es kann also sein, dass sich Deine Schale in ein paar Wochen anreiben läßt, wenn Du fleißig dabei bleibst. Besser ist es natürlich, direkt beim Kauf darauf zu achten.

    Das Anreiben der Schale bei der Massage ist um ein vielfaches intensiver, als das anschlagen, wenn man es beherrscht und die Schale nicht dabei rappelt.

    Wenn man es ohne rappeln nicht hinbekommt, lieber nicht anwenden!

    Gruß

    Stefan
    Stefan Michel

    Ausbilder in Klangschalenmassage
    Instrumentenhändler
    Reiki-Meister
    Ober- und Untertonsänger
    Für Masseure und Kunden: unabhängige Liste von Klangmasseuren

  • #3
    Avatar von RoterDrache
    RoterDrache ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.2006
    Beiträge
    5
    Renommee-Modifikator
    0
    Dankeschön

    Dann werden meine Schale und ich mal fleißig üben

  • #4
    Avatar von eutonics
    eutonics ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    04.2007
    Ort
    Bern
    Beiträge
    55
    Renommee-Modifikator
    0

    reiben - und hart oder weichschlagen

    Habe die Erfahrung gemacht dass es sehr unterschiedlich ist mit was ich schlage oder Reibe. Es gibt für mich folgende Varianten, die je nach Schale besser oder weniger gut sind:


    Reiben mit dem typischen Holz-Klöppel ohne Bezug
    Reiben mit dem typischen Holz-Klöppel mit Leder oder Gummibezug

    Schlagen mit dem typischen Holz-Klöppel ohne Bezug (nutr vorsichtig..!)
    Schlagen mit dem typischen Holz-Klöppel mit Leder oder Gummibezug

    Schlagen mit einenm Filz-Trommelschläger (Reiben geht damit nicht, dafür darf man so ruhig stärker schlagen)

    Gerade bei grösseren Schalen wird der Tön mit dem Filztrommelschläger wärmer und das anfängliche Scheppern ist weg...

  • Aktive Benutzer

    Aktive Benutzer

    Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

    Ähnliche Themen

    1. Schalen reiben bei der Klangmassage wie?
      Von frank plate im Forum Klangmassagen - Allgemeine Fragen
      Antworten: 7
      Letzter Beitrag: 18.12.2003, 11:45

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36