Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 16 bis 23 von 23

Thema: Schalenuntersetzer für Fußschalen

  1. #16
    Avatar von Aventura
    Aventura ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.2010
    Beiträge
    53
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Schalenuntersetzer für Fußschalen

    Hallo Thomas,

    freut mich, dass meine "Häkellösung" Anklang bei Dir findet !

    Mit Holz habe ich auch sehr gerne zu tun, es fehlen mir allerdings die Räumlichkeiten. Mein Wohnzimmerregal/schrank aus massiver Erle habe ich allerdings ganz alleine zusammen gebaut, was mir echt Spass gemacht hat (von H.lsta - also jedes Holzteil einzeln).

    Zurück zu den Klangschalen und deren Unterteil...

    Die Idee mit den Flummies in passenden Löchern eines Holzbrettes kann ich mir schön und gut vorstellen. Ich bin gespannt auf Deinen Bericht und Bilder.

    Das mit dem Kirschkernkissen fand ich auch nicht schlecht. Was mich irgendwann störte, war die Unansehlichkeit des Kissens. Ich habe es dann zwar gewaschen, aber erstens ist das für die Kerne nicht so toll und zweitens war es immer noch fad im Aussehen. Und das Geknacke hat mich auch etwas gestört...

    Der Vorteil von dem Gestrickt/Gehäkelten ist auch das Material. Diese Sockenwolle ist in der Maschine bei 30-40°C waschbar und bleibt dabei schön.
    Die Ästhetik ergibt sich aus der massiven und doch weichen Opitik, diese ist mir sehr wichtig.
    Ausserdem denke ich, dass für einen guten Klang der Schale eine nicht zu massivstoffliche Unterlage wichtig ist, also viel Luft (oder anderes Gas) in den Zwischenräumen. Alles Feste "bremst" die Schwingungen, alles Gasförmige - oder auch Flüssige "leitet" die Schwingungen leichter.
    Mein Deckchen hat viele Hohlräume und die Auflagefläche der Schale ergibt sich durch ihr Eigengewicht (oder wenn jemand drin steht auch durch dessen Gewicht). Somit wird sich der Klang und dessen Länge jeweils verändern, was ich ganz spannend finde.

    Ich denke, ich werde mir auch noch aus (Filz-)Stoffen, z.B. in Patchworktechnik Schalenuntersetzer basteln....

    Ich finde das Thema spannend und kreativ...

    Einen schönen Tag und liebe Grüße
    Eva

  2. Werbung
  • #17
    Avatar von Klangwelle
    Klangwelle ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.2009
    Beiträge
    35
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Schalenuntersetzer für Fußschalen

    Hallo

    Die Idee mit den Häkelschläuchen finde ich klasse.
    Um auf die Kirschkernkissen zu kommen, die ja wirklich ein bisschen knarren, ich bevorzuge für meine Klangschalen Kissen aus Hirse oder " besonders gut "
    Kissen mit Mikroperlenfüllung. Die Schale hat einen super Klang auf diesen Kissen. Ich habe mir jetzt Kissenhüllen selber mit Mikroperlen gefüllt, so kann ich die größe und Härte der Kissen selber bestimmen.

    Ist bestimmt auch was für eine große Schale.

    LG
    Klangwelle

  • #18
    Avatar von Aventura
    Aventura ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.2010
    Beiträge
    53
    Renommee-Modifikator
    0

    Lächeln AW: Schalenuntersetzer für Fußschalen

    Hallo Klangwelle,

    von dem Microperlen habe ich schon Gutes gehört, hab sie aber selbst noch nicht verwendet.
    Schön, dass Du auch selber Deine Kissen bastelst.

    LG Eva

  • #19
    Avatar von feuervogel69
    feuervogel69 ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.2003
    Ort
    leipzig
    Beiträge
    334
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Schalenuntersetzer für Fußschalen

    ui.... zum "guten klang":

    es gibt 2 möglicvhkeiten:

    1: die schale soll ihre ganze energie in klang verwandlen können und den schall direkt abstrahlen: das ist dann wie bei lautsprecherboxen-so gut als möglich von der auflagefläche akustisch entkoppeln.

    heißt: berührungsfläche so klein als möglich, auflagepunkte möglichst nicht an schwingungspunkten (also eher zur schalenmitte zu) und die dinger worauf das schälchen steht eher massiv und "dicht" (aber eben kleine auflagefläche)
    die gummi-3-punktvariante ist hier klanglich wunderbar!!

    möglichkeit 2:

    wir sehen die schale als klangerzeuger und nutzen ein podest, einen boden, irgendeine art von hohlraum etc. als resonanzkörper (das kann die schwingungen verstärken):

    da käme das konzept des "steges" zum tragen. d.h. man "greift" die schwingung der schale (der saite, oder andrer klangerzeuger) an einem "knotenpunkt" ab, also da wo der körper beim schwinen in "ruhe" bleibt-bei unseren schalen ist das immer der boden und überträgt die energie von dort aus auf einen resonanzkörper.
    auch dazu muß der übertrager (steg etc.) den schall SEHR GUT LEITEN, also eben dicht und hart sein (nicht leicht, luftig, dünn etc...) dabei aber selnbst möglichst wenig masse haben, damit er nicht zu sehr dämpft.


    wers nicht glaubt, probiere mal pfeifen aus häkeldeckchen zu bauen ;-)))
    nein, im ernst-solch labberiges luftgefülltes zeugs sind/ist wunderbare ABSORBER-sie dämpfen einfach nur und verschlucken die schallenergie.

    daß sie einen guten stand für die schalen geben, ist ein andres thema....wenn mir die schale immer wegrutscht und ich selbige gar nicht aufschwingen kann, nützt das beste untersetzermaterial nix ;-))

    lg

  • #20
    Avatar von Aventura
    Aventura ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.2010
    Beiträge
    53
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Schalenuntersetzer für Fußschalen

    Hallo,

    da ich nun endlich Fotos von meinen gestrickt/gehäkelten Untersetzern habe, möchte ich Euch die nicht vorenthalten....
    Das erste Bild zeigt die vier Untersetzer, die ich bis jetzt gefertigt habe, das zweite zeigt, wie gut meine neuen Schalen darauf stehen. Ich will auch noch einen größeren Untersetzer für eine Fußschale, die ich mir noch anschaffen will, machen.

    @ Feuervogel - ich denke, man sieht, dass dies nix mit "Lapprigen Häkeldeckchen" zu tun hat ...

    LG Eva
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken -klangschalenuntersetzer-stricklieselschlauch-reste-6-f.sockenwolle-.jpg   -klangschalen-geh-kelten-untersetzern.jpg  

  • #21
    Schamanetrommel ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    12.2009
    Beiträge
    17
    Renommee-Modifikator
    0

    Daumen hoch AW: Schalenuntersetzer für Fußschalen

    Hallo,

    super Untersetzer! Danke für Deine Fotos.

    Ich finde sie ästhetisch und funktional ausgezeichnet!

    Sehr schöne Teile!

    Herzlicher Gruß
    Thomas

  • #22
    Avatar von feuervogel69
    feuervogel69 ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.2003
    Ort
    leipzig
    Beiträge
    334
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Schalenuntersetzer für Fußschalen

    eva: jo-sehen doch ganz "stabil" aus ;-))

  • #23
    Avatar von Aventura
    Aventura ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.2010
    Beiträge
    53
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Schalenuntersetzer für Fußschalen



    Ganz herzlichen Dank für Euer Lob und Eure Anerkennung!

    LG Eva

  • Seite 2 von 2 ErsteErste 12

    Aktive Benutzer

    Aktive Benutzer

    Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36