Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Tiefenentspannung und Schwangerschaft

  1. #1
    joe
    joe ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    4
    Renommee-Modifikator
    0

    Tiefenentspannung und Schwangerschaft

    Hallo!

    Ich möchte gerne eure Meinung und eueren Rat zur Frage:

    Klangmassage in der Schwangerschaft ja oder nein?

    Da dies meines Erachtens ein sehr ernstzunehmendes Thema ist bitte ich
    darum nur fundierte Aussagen zu geben.

    Vielen Dank, bin echt gespannt!

    Viele Grüße aus dem Saarland

    Joe

  2. Werbung
  • #2
    Avatar von frank plate
    frank plate ist offline Administrator
    Registriert seit
    09.2003
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    882
    Blog-Einträge
    3
    Renommee-Modifikator
    10
    Es spricht nicht wirklich was dagegen in der Schwangerschaft Klangmassage zu empfangen

    Allerdings sollte man in den ersten 3 Monaten vorsichtshalber auf den direkten körperlichen Kontakt mit den klangschalen verzichten. Man geht davon aus, dass sich die Schwangerschaft noch nicht stabilisiert hat. Und um jedes Risiko zu vermeiden sollte auf die Klangmassage verzichtet werden.

    Danach: Die Mutter sollte sehr auf die Reaktionen des Kindes hören - reinspüren. NUR Klangschalen verwenden, auf die das Kind positiv reagiert!!!!

    Dann kann die Klangmassage sehr positiv sein
    Klangmassage mehr unter www.klangmassage.de

    Ausbildungstermine zur therapeutischen Klangmassage findest Du auf meiner Klangmassage Ausbildungsseite

    Du suchst eine Klangschale und möchtest Sie in der Hand halten, dann komme zu uns an den Stuttgarter Flughafen, wir haben mehr als 10.000 Klangschalen am Lager liegen und beraten Dich gerne kostenlos und unverbildlich So findest Du uns:.
    Bitte vereinbare einen Termin, damit wir Zeit für Deine Beratung haben: 0711-701356

    Klangschale online kaufen? Mehr als 800 Klangschalen mit Originalklang warten auf Dich Hier geht es zur Klangschalensuche

  • #3
    Avatar von Kulturschmied
    Kulturschmied ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.2006
    Beiträge
    153
    Renommee-Modifikator
    0
    Ich kann Dir eine Hebamme empfehlen, die auch Klangmasseurin ist, die sollte das ja am besten wissen, aber ich weiß nicht, ob sie möchte, daß ich ihren Namen hier veröffentliche. Deshalb gib mir Bescheid, wenn es Dich interessiert.
    Silberschmiedemeister seit 1992,
    Ich schmiede seit 1993 Klangschalen und andere Klangobjekte und gebe damit auch Konzerte.
    Meine Klangschalen sind garantiert unzerbrechlich und enthalten keine giftigen Schwermetalle

  • #4
    joe
    joe ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    4
    Renommee-Modifikator
    0
    Guten Morgen,

    Danke an Frank und Kulturschmied für die Antworten.
    Der Kontakt mit der Hebamme wäre sicherlich eine super Möglichkeit derer Erfahrungen positiver und negativer Art für mich und dadurch auch für alle Interessierten zu eröffnen.
    Frage sie doch bitte ob sie hier im Forum antworten möchte oder vielleicht einen e-mail oder Telefonkontakt mit mir aufnehmen würde.
    Schönes Wochenende,

    Joe

  • #5
    Avatar von Kulturschmied
    Kulturschmied ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.2006
    Beiträge
    153
    Renommee-Modifikator
    0
    Hallo Joe,
    ich hab' sie im Netz gefunden und gebe es jetzt doch einfach weiter:
    Klanghebamme Connie Henning
    Vielleicht wäre dieses Forum auch was für sie.
    Frag sie doch mal und grüße sie herzlich von mir.
    ... und falls Dich interessiert, warum ich mich ausgerechnet zu diesem Thema melde klick doch mal hier:
    Hebamme Amrit D. Bläse

    Martin
    Silberschmiedemeister seit 1992,
    Ich schmiede seit 1993 Klangschalen und andere Klangobjekte und gebe damit auch Konzerte.
    Meine Klangschalen sind garantiert unzerbrechlich und enthalten keine giftigen Schwermetalle

  • #6
    joe
    joe ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    4
    Renommee-Modifikator
    0
    Guten Morgen,

    klasse Martin, ich werde sie morgen anrufen.
    ...Siehste mal wie eng manchmal alles beisammen liegt,
    was hält den Amrit von Klangschalen und Klang in der Schwangerschaft?
    Sie sitzt bei dir doch sozusagen an der Quelle...
    Jedenfalls finde ich die Thematik toll, mein Sohnemann kommt in 4 Monaten
    auf diese Welt und wenn ich die Möglichkeit habe seine Mutter und ihn dadurch weiterzubringen
    würde ich dies nur zu gerne!
    Für meine Klangschalen wäre dies dann auch ne neue Aufgabe,
    mit ungeborenem Leben hatten die wohl auch noch nicht viel zu tun - aber wer weis?...
    schönen Sonntag,

    Joe

  • #7
    joe
    joe ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    4
    Renommee-Modifikator
    0
    Hallo und sorry das ich so lange gebraucht habe um mich wieder zu melden.

    Die Klanghebamme war aber unterwegs und es hatte ein wenig gedauert, aber sie meldete sich irgendwann abends bei mir und wir telefonierten eine gute Stunde miteinender. Eine sehr nette Frau übrigens...
    Zum Thema:
    wie ihr schon sagtet sollte man erst mal abwarten bis das Kind sich gefestigt hat, obwohl sie meinte das durch eine sanfte Klangmassage wohl nix passiere. Aber wenn in diesen ersten Monaten etwas nicht so ist wie es sein soll und das kind nicht bliebe, würde man sich wohl Vorwürfe machen ob es durch die Schalen gekommen sei. Wenn das Kind dann die ersten Monate hinter sich hat und es laut Untersuchungen gesund ist, sollte man sich aber ruhig mal an die Thematik ranwagen, die Mutter und das Kind werden schon spüren ob es ihnen gefällt oder nicht. Ganz Intuitiv die Sache angehen und sich von dem Unterbewusten lenken lassen, wenn ich das richtig verstanden habe. Find ich gut, unser Unterbewustsein weis eh besser damit umzugehen als der nüchterne Verstand... Dann empfahl sie auch mit eher dunkler klingenden Schalen anzufangen. Die Klangmassage bzw. das klangspiel für die Mutter sollte eine entspannende Wirkung erzielen, und öfters angewand, wenn man dadurch die Entspannung Ankern kann, bei der Entbindung durch das anspielen der Schalen diesen Entspannungseffekt wieder hervorrufen und dadurch der Mutter eine Erleichterung bei der Entbindung bringen kann.
    Also durchweg eine positive Meinung zu meiner am Anfang gestellten Frage.
    Eigene Erfahrungen kann ich leider nicht hier anbringen, meine Frau hatte kurz vor dem Gespräch ein paar Probleme bekommen die sie zur Ruhe zwingt (noch 8 Wochen... :-) ) und ich mir dachte es dann nicht auszuprobieren.
    Ab und an bekommt Junior eine Spieluhr auf den dicken Mamabauch gelegt, und er reagiert meist sofort durch Strampeln. (Ob er dann tanzt?)
    Ein paar Erfahrungen anderer wären schön,
    bis dahin viele Grüße
    Joe

  • #8
    Avatar von eutonics
    eutonics ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    04.2007
    Ort
    Bern
    Beiträge
    55
    Renommee-Modifikator
    0
    du kannst im letzten Monat auch deiner Frau auf's Kreuz Brummen und dem Kind so den Weg zeigen...

  • Aktive Benutzer

    Aktive Benutzer

    Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

    Ähnliche Themen

    1. Klangmassage in der Schwangerschaft
      Von Tine im Forum Klangmassagen - Allgemeine Fragen
      Antworten: 2
      Letzter Beitrag: 10.08.2004, 12:58

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36