Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Therapeut oder doch nicht.....?

  1. #1
    Gaby ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    12.2005
    Beiträge
    54
    Renommee-Modifikator
    0

    Therapeut oder doch nicht.....?

    Hallo Ihr Lieben,

    habe mich ganz lange informiert über Klangschalenmassagen und Ausbildungen und ich habe gehört und weiss auch das der Name Therapeut nicht geschützt ist und KLangschalentherapeuten nach Häfner ausgebildet werden mit Zertifikat. Nur kann man trotzdem Ärger bekommen wenn man sich ohne therapeutische Ausbildung Therapeut nennt. Ich verstehe das ganze auch nicht wirklich aber vielleicht weiss der eine oder andere von Euch ja mehr.

    Freue mich auf Informationen

    Gruß

    Gaby

  2. Werbung
  • #2
    Avatar von frank plate
    frank plate ist offline Administrator
    Registriert seit
    09.2003
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    876
    Blog-Einträge
    3
    Renommee-Modifikator
    10
    So wie ich es weiss, ist Klangtherapeut nicht wirklich ein geschützter Heilberuf. Klangtherapie ist meines Wissen nicht geschützt, Musiktherapie wohl.

    Ich wäre aber sehr sehr vorsichtig mit der Verwendung von Begriffen wie Therapeut. Wenn jemand einem einen Strick draus drehen will, kann er das sicherlich.

    Da bräuchte man eine sehr gute anwaltliche Beratung für. Nehme ich mal an. Um das zu klären.

    Und vor allem, es macht nicht der Name, sondern das Können einen guten Therapeuten! Und zum Therapeuten sein gehört halt mehr dazu, als ein paar Tage Kurse belegen. Die meisten wollen den Titel haben, aber wenn ich sehe, wie sie arbeiten. Puh
    Sie haben sich nicht mal selber unter Kontrolle, wenn es darauf ankommt und wollen therapieren. Uff, da habe ich ganz grosse Probleme mit.

    Man muss seine eigene Arbeitweise schon sehr gut kennen und sich selber auch, um ein guter Therapeut zu sein. Offen sein, darf sich nicht zu sehr an Wissen festhalten und muss vor allem üben üben und nochmals üben. Sich selber verändern, Wissen nicht festhalten und dann, mit viel persönlicher Änderung kann man sich zum Therapeuten entwickeln.
    Wenn man fleissig arbeitet, kann man nach Jahren sicher ein guter Therapeut werden. Und dann wird es vielleicht auch ok sein, dass man sich so nennt.

    Aber man muss es im Leben beweisen können und nicht mit einem Blatt Papier. Und das ist eine Riesenverantwortung, das muss man auch bereit sein zu tragen. Auch das können das können viele nicht.
    Wenn was schiefgeht schieben sie es auf Ihre Schule, ihre Lehrer, statt zu sehen, dass sie sich auf trügerische Sicherheiten verlassen haben.

    Bei meiner Meditationsausbildung, die von einem der grössten tibetischen Lehrer initiert wurde, hat Chögyum Trungpa immer gesagt, glaubt mir nicht, überprüft es selbst!
    Und das von einem Menschen, den viele, wie z.B. Karmapa für einen der grössten Lehrer der letzten 1000 Jahre im tibetischen Buddhismus gehalten haben.
    Warum sagt ein Lehrer so etwas? Weil er recht hat!!!!

    Ich stelle es in meinen Seminaren immer wieder fest. Ich erzähle etwas, sage worauf die "Neulinge" zu achten haben. Und doch müssen sie es selber lernen, ihre eigenen Erfahrungen machen.
    Wie wir als Kinder selber laufen lernen mussten. Auch wenn unsere Eltern es schon konnten. Und vielleicht hätten sie den Kinder gerne einen Zettel umgehängt - Toller Läufer - oder so. Dabei kann das Kind vielleicht gerade mal einen Meter laufen. Lernt es gerade erst. Bekommt es gezeigt, aber bis es überall sicher hinkommt, dauert es eine Weile.

    Genau so ist es mit Therapeut sein auch, man muss erst laufen lernen und oft oft hinfallen und sich evtl. auch blutige Knie holen, bis man es kann.

    Uff, ich hoffe es ist klar, was ich meine. Nenne Dich Therapeut, wenn Du so weit bist. Ein guter Lehrer wird Dich beim Lernen und Wachsen unterstützen.

    Ein Blatt Papier ein Titel gibt Dir nur trügerische Sicherheit und ist eben nicht mehr als ein Blatt Papier mit Buchstaben drauf. Es hat wenig mit Deinen Fähigkeiten zu tun.
    Ausser ..... Du machst eine richtige Prüfung. Das wäre eigentlich richtig, eine abzulegen. Aber das nimmt der Markt nicht an. Alle wollen einen Zettel für die Wand haben um ihr Ego zu streicheln und Kunden in Sicherheit zu wiegen.

    So genug gesagt. Oder?

    Keine Rechtsauskunft, aber eine über Therapeut sein oder werden
    Klangmassage mehr unter www.klangmassage.de

    Ausbildungstermine zur therapeutischen Klangmassage findest Du auf meiner Klangmassage Ausbildungsseite

    Du suchst eine Klangschale und möchtest Sie in der Hand halten, dann komme zu uns an den Stuttgarter Flughafen, wir haben mehr als 10.000 Klangschalen am Lager liegen und beraten Dich gerne kostenlos und unverbildlich So findest Du uns:.
    Bitte vereinbare einen Termin, damit wir Zeit für Deine Beratung haben: 07127-9484764

    Klangschale online kaufen? Mehr als 800 Klangschalen mit Originalklang warten auf Dich Hier geht es zur Klangschalensuche

    Infos zu Klangschalen kaufen

  • #3
    Gaby ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    12.2005
    Beiträge
    54
    Renommee-Modifikator
    0

    Therapeuten....

    Hallo Frank,

    danke für die ausfühliche Antwort Letztlich geht mir es nicht um ein Blatt Papier sondern um eine fundierte Aussage, denn es gibt Ausbilder die nennen einen dann im Zertifikat Klangschalentherapeut nach Häfner (fast hätte ich diese Ausbildung gemacht). Nur durch Zufall bin ich drauf gekommen, dass es nicht inordnung ist, denn eine therapeutische Ausbildung dauert ja viel länger. Wobei ich Dir zustimmen muß nicht jeder der lange Ausbildung gemacht hat geht sorgsam mit dem Wissen um das er erlangt hat. Es fehlt meistens an Eigenverantwortung. Die ist in meinem Studio sehr groß geschrieben. Da ich aber jemanden kenne der die Ausbildung nach Häfner gemacht hat und in seinem Flyer sich auch Therapeut nennt, werde ich deine ausfühliche Antwort weiterleiten.

    Ich wünsche Dir noch einen schönen Tag und Danke nochmal


    Gruß Gaby

  • #4
    Avatar von Stefan
    Stefan ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.2003
    Ort
    30539 Hannover
    Beiträge
    235
    Renommee-Modifikator
    0
    Hey,

    ich habe gehört, dass man sich zwar Therapeut nennen darf auch Therapeuten ausbilden darf, aber man darf nur therapieren, wenn man kein Arzt oder Heilpraktiker ist.
    Das ganze ist extrem undurchsichtig in Deutschland.
    Ich wäre auf jeden Fall vorsichtig mit diesen Begriffen.
    Stefan Michel

    Ausbilder in Klangschalenmassage
    Instrumentenhändler
    Reiki-Meister
    Ober- und Untertonsänger
    Für Masseure und Kunden: unabhängige Liste von Klangmasseuren

  • #5
    Avatar von frank plate
    frank plate ist offline Administrator
    Registriert seit
    09.2003
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    876
    Blog-Einträge
    3
    Renommee-Modifikator
    10
    Zitat Zitat von Stefan
    Hey,

    iaber man darf nur therapieren, wenn man kein Arzt oder Heilpraktiker ist.
    Du meinst doch sicher:

    aber man darf nur therapieren, wenn man ein Arzt oder Heilpraktiker ist. Oder?
    Klangmassage mehr unter www.klangmassage.de

    Ausbildungstermine zur therapeutischen Klangmassage findest Du auf meiner Klangmassage Ausbildungsseite

    Du suchst eine Klangschale und möchtest Sie in der Hand halten, dann komme zu uns an den Stuttgarter Flughafen, wir haben mehr als 10.000 Klangschalen am Lager liegen und beraten Dich gerne kostenlos und unverbildlich So findest Du uns:.
    Bitte vereinbare einen Termin, damit wir Zeit für Deine Beratung haben: 07127-9484764

    Klangschale online kaufen? Mehr als 800 Klangschalen mit Originalklang warten auf Dich Hier geht es zur Klangschalensuche

    Infos zu Klangschalen kaufen

  • #6
    Avatar von eutonics
    eutonics ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    04.2007
    Ort
    Bern
    Beiträge
    55
    Renommee-Modifikator
    0

    "Practitioner" statt "Therapeut"

    Wie krank darf man sein um noch gesund zu sein?
    Wie gesund darf man sein wenn man krnak ist?

    Bei der Massageausbildung lernt man erst an gesunden Leuten zu arbeiten, an Kranken dürfen bei uns nur Medizinische Masseure (in DE wohl Heilpraktiker (?))

    Wo sind die Grenzen? Ab wann ist ein verspannter Rücken krank, ab wann ein Hexenschuss noch gesund?

    Es gibt Massagerichtung die verwenden statt "Masseure" "Practitoner" kommt hald aus dem englischen aber macht weniger implizite Heilversprechen...
    Geändert von eutonics (19.03.2009 um 20:59 Uhr)

  • #7
    chewan ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.2006
    Beiträge
    70
    Renommee-Modifikator
    0
    Hallo,
    die Bezeichnung: "klangtherapeut" ist ja offensichtlich nicht geschützt. Ist mir aber zu schwammig mich als solchen zu benennen...Bin ja kein Therapeut....
    Wie siehts denn aus mit: Klangmasseur"
    Habe gehört, dass ich mich nicht als Klangmasseur bezeichnen darf, weil ich ja kein Masseur bin. Und Masseur scheint ein geschützter Begriff zu sein?????
    Und "Klangpraktiker"? Habe gegoogelt, aber nicht eindeutig herausgefunden, ob das rechtlich geschützt ist.
    Wie "bezeichnest" Du Dich, wenn Du eine Ausbildung in Klangmassage gemacht hast und kein Heilpraktiker oder Arzt bist.
    Wer kann mir belegbare Infos zum "Klangpraktiker" geben.
    lg Chewan

  • #8
    Avatar von ilonamayer
    ilonamayer ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.2009
    Beiträge
    7
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Therapeut oder doch nicht.....?

    Auch wir sind an unserem Bildungszentrum über dieses Thema gestolpert. Wir haben uns lange mit der Begrifflichkeit herumgeschlagen und uns gefragt, welchen Namen das „Kind“ bekommen soll.

    Folgende Überlegungen haben mich weiter gebracht:

    Der Begriff "Therapeut" ist nicht geschützt, das wissen wir. Also fragte ich mich was ist eigentlich ein Therapeut, was soll denn ein Therapeut überhaupt als grundlegende Kompetenz können, damit ich ihn Therapeut nennen würde?

    Mir wurde schnell klar, dass er mich in die Heilung begleiten sollte, natürlich! Aber was soll er denn heilen? Wird das unseren Physiotherapeuten, Ergos, Logopäden... denn nicht immer vom Arzt oder dem Heilpraktiker vermittelt? Berufsstände, die sich jahrelang darauf vorbereitet haben Diagnose und Differentialdiagnose stellen zu können? Kann das mein frisch gebackener Klangtherapeut auch? Die Antwort kennen wir alle selber.

    Oder ist das vielleicht alles zu schulmedizinisch, würde mir die pure Intuition, ein „Offen - Sein“, die heilerische Vision des frischgebackenen Therapeuten helfen mich gut aufgehoben zu fühlen? So sehr ich diese Qualitäten schätze und für wichtig erachte, mir wäre das zu wenig. Mein Therapeut sollte beides drauf haben und wenigstens in der Diagnose und dem Therapieverlauf mit einem Arzt/Heilpraktiker ins feed-back gehen wollen und können. Das setzt natürlich voraus, dass der Klangtherapeut auch die Sprache dieser Berufsbilder beherrscht und Krankheitsbilder/Gesundheitsbilder detailliert kennt. Dass er das kann, das möchte ich auch von angemessener Stelle geprüft sehen.


    Wir haben schnell gemerkt dass die Wahl des Arbeitstitels mit mehr zusammenhängt als dieser grundsätzlichen „Was ist nun eigentlich ein Therapeut ?“ Frage.

    Die Wahl des Arbeitstitels zieht Verschiedenes nach sich.

    Jeder Seminarbetreiber braucht für seine Angebote einen Arbeitstitel, muss sich also entscheiden. Dann kultiviert und kommuniziert er ihn. Manchmal wird er vielleicht ohne viel nachzudenken, also ein Stück weit unbewusst, vom Seminaranbieter gewählt, was meiner Meinung nach nicht unbedingt für den Seminarbetrieb spricht.

    Oder, und da muss man noch genauer hinschauen, es wird bewusst versucht die Ausbildung in der Klangmassage durch die Vergabe hochwertiger Titel aufzuwerten. Dies suggeriert dem potenziellen Seminarteilnehmer, dass er sich innerhalb weniger Tage ein hochwertiges Berufsbild mit Zertifikat erwirbt. Er wird glauben gemacht, dass er nun ausnahmslos vorbereitet ist für eine ihn ernährende berufliche Zukunft. Diese Aufwertung kann zusätzlich Seminarteilnehmer generieren, lohnt sich also wirtschaftlich.

    Auf Grund dieser und noch anderer Gesichtspunkte haben wir beschlossen, überhaupt keinen Berufstitel für die Ausbildung Klangmassage zu vergeben. So vermitteln wir das auch im Unterricht und auf unseren Zertifikaten. Die bescheinigen, dass du an einer Ausbildung innerhalb der Klangmassage teilgenommen hast, die einen Umfang von ca. 56 Unterrichtsstunden umfasst. Weiter beschreiben wir in unseren Zertifikaten die gesamten Seminarinhalte und damit deinen Kompetenzerwerb detailliert.

    Wir sind der Meinung dass du dein Schild an der Haustüre oder deinen Flyer so gestalten kannst, dass dein Name ersichtlich wird, und das was du kannst, also die Kompetenzen die du dir erworben hast. In diesem Falle die „Klangmassage“. Diese Liste zu erweitern ist deine Sache und führt zu deinem individuellen Profil.

    Wir sind zu der Meinung gekommen, dass dies eine Lösung ist, die dich ins rechte Licht rückt. So wird ein passendes Klientel zu dir kommen, welches dann zufrieden und entspannt nach Hause gehen kann, weil es merkt, dass du halten kannst, was du versprichst.
    Geändert von ilonamayer (25.02.2009 um 16:55 Uhr) Grund: Schreibfehler
    Ilona Mayer
    Gründung und Leitung von Klang Balance Horizonte,
    Ausbildungszentrum für Klang-Massagen-Therapie und pädagogische Klangarbeit

    www.klangschalen-massagen.de

  • #9
    Avatar von eutonics
    eutonics ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    04.2007
    Ort
    Bern
    Beiträge
    55
    Renommee-Modifikator
    0

    Daumen hoch AW: Therapeut oder doch nicht.....?

    Ilona: tönt mir nach einer gesunden Einstellung! Muss ja nicht immer alles betitelt werden! Am besten man lässt sowas in sein breites Spektrum einfliessen... Man muss sich ja nicht nach jeder Fobi einen weiteren Titel zulegen!

  • #10
    felixjupi ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.2009
    Beiträge
    2
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Therapeut oder doch nicht.....?

    Hallo, OK das Thema Klangschalen ist für mich noch relativ neu. Meine vielen körperlichen Wehwehchen denen auch die „Mediziner“ nicht so recht beikommen versuche ich nun selbst auf die Reihe zu bekommen, deshalb das Interesse. Mit Sicherheit gehört zu solchen Methoden auch der Glaube – aber der versetzt Berge.

  • #11
    wilmatv1 ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    07.2019
    Beiträge
    1
    Renommee-Modifikator
    0

    Nude Sex Pics, Sexy Naked Women, Hot Girls Porn

    New hot project galleries, daily updates
    Yes Porn Pics XXX Sex Gallery
    porn movies gear sihft insertion buy goth porn dvds porn agencies teeny toes porn basildon essex porn

  • Aktive Benutzer

    Aktive Benutzer

    Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36