Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 36

Thema: Delphin-Ton....

  1. #16
    Avatar von Kulturschmied
    Kulturschmied ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.2006
    Beiträge
    153
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Delphin-Ton....

    Zitat Zitat von feuervogel69 Beitrag anzeigen


    kulturschmied: wie entstehen die glissandi bei deinem waterphone?
    Wenn Du so viele technische Einzelheiten zu meiner Arbeit wissen willst, solltest Du vielleicht mal ein Praktikum in meiner Werkstatt machen...

    Der Artikel über die Delfintherapie ist nicht seriös, denn sonst hätte er auf die eigentliche Problematik hingewiesen: Wie sollen Wessen, die gefangen, gequält und manipuliert werden noch positive Heilimpulse aussenden? Das ist selbst von Delfinen zu viel verlangt.
    Das ist als würde man mit Steinen auf die Klangschalen werfen, um zu beweisen, daß die Klangtherapie nichts taugt.
    Der einzige Heilimpuls der von dieser Art Therapie ausgeht, ist daß die Delfine unter den üblichen Bedingungen oft sterben und ihre Betreuer davon so schockiert sind, daß sie anfangen aufzuwachen.
    Mehr dazu gibt es hier: Die Bucht :: The Cove
    Außerdem gibt es doch seriöse wissenschaftliche Untersuchungen zu dem Thema: Forschungsmethoden

    Ich weiß aus eigener Erfahrung, daß es möglich ist, durch Klänge eine Verbindung zu dem Energiefeld der Delfine zu bekommen, ohne ihnen körperlich nahe zu sein, doch das geschieht nicht durch festgelegte Frequenzen, sondern durch Offenheit und Resonanz. Aufgrund dieser Erfahrung bin ich mir sicher, das mit Klangmassage eine ähnliche Wirkung erzielt werden kann. Im Grunde ist das Schwimmen in den (echten) Delfinklängen ja auch eine Form der Klangmassage.

    Müssen wir deshalb jede mögliche Frequenz definieren (das heißt "begrenzen") und ihnen einem Namen verpassen? Das Sprichwort sagt: Namen sind Schall und Rauch. Ist das etwa nichts? Um Schall = Klang geht es ja sowieso hier im Forum und Rauch ist ein wesentlicher Bestandteil von Zeremonien in allen Kulturen.
    Also haben Namen eine Wirkung und zwar sogar eine sehr starke. Welche Wirkung damit beabsichtigt ist, können eigentlich nur die Namensgeber selbst sagen, wenn sie ganz ehrlich und offen sind.
    Aber die Wirkung von Namen ist sehr unterschiedlich von Mensch zu Mensch, genau wie die von anderen Klängen auch.
    Der eine bekommt bei dem Namen "Delfinklangschale" eine Gänsehaut vor Freude, weil er sich an die Lebensfreude der Delfine erinnert wird, der nächste bekommt eine Gänsehaut, weil er ein gutes Geschäft wittert und der dritte weil er sich manipuliert und in seiner geistigen Freiheit eingeschränkt fühlt.

    Also, ich habe meinen Waterphones die Namen von Zahn-Walen gegeben, obwohl sie eher wie Buckelwale klingen. Denn wie klingt denn das: "Buckelwal". Wer hatte nur die Idee diesen liebevollen Riesen so einen blöden Namen zu verpassen?

    So könnte ich noch eine Weile weiter schreiben, aber meine Werkstatt ruft mit ihrem Schmiedeklang...
    Silberschmiedemeister seit 1992,
    Ich schmiede seit 1993 Klangschalen und andere Klangobjekte und gebe damit auch Konzerte.
    Meine Klangschalen sind garantiert unzerbrechlich und enthalten keine giftigen Schwermetalle

  2. Werbung
  • #17
    Avatar von feuervogel69
    feuervogel69 ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.2003
    Ort
    leipzig
    Beiträge
    333
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Delphin-Ton....

    kulturschmied: wenns nicht soweit weg wäre, wäre ich schon längst mal bei dir vorbeigekommen.

    zu den delphinen: die ganze thematik möchte ich eigentl. gar nicht zur diskussion stellen.der artikel war nur so schnell per googel gegriffen-ich wollte nicht einfach was behaupten ohne quelle. mir gings nur um diese "vergewaltigungen". davon habe ich schon öfter gehört und deshalb finde ich delphine problematisch als "krafttier"....mal so gesagt.

    wie jemand drauf kommt, daß delphine auf und mit 7.82 hz kommunizieren-das ist noch offen und das war ja eigentlich meine frage, da die schale ja unbedingt delphinschale heißen muß, obwohl sie doch sinnigerweise schumannschale, oder ionosphärenresonanztonschale heißen könnte...;-))))

    lg

  • #18
    Avatar von Aventura
    Aventura ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.2010
    Beiträge
    53
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Delphin-Ton....

    Nur mal so nebenbei.....

    Soll das etwa heißen, dass Menschen (und Tiere), die vergewaltigt worden sind, auch als Heiler "nutzlos" sind?
    Sind nicht gerade Menschen (und Tiere) gerade dann sehr feinfühlig und haben gute Antennen, wenn sie schon Schlimmes mitgemacht haben?
    Wenn mir ein Mensch bei einem Thema helfen will, von dem er/sie nur theoretisch Ahnung hat, ist das energetisch gesehen was ganz anderes, als wenn mir ein Betroffener gegenüber sitzt.
    Das ist ja auch der Hauptgrund für die Erfolge von Selbsthilfegruppen.

    Es gibt Menschen (und vielleicht auch Tiere), die ihr Schicksal, ihr Trauma etc. erfolgreich verdrängen, die sind energetisch sehr blockiert. Das weiß ich aus eigener Erfahrung.
    Wenn mit dem Schlimmen bewusst umgegangen wird, es als zu einem gehörig angenommen wird, können Energien wieder - vielleicht besser denn je - fließen. Und ich wage zu behaupten, dass sie dann auch viel, sehr viel an andere geben können.

    Der Delphin wird durch die Arbeit mit Kranken (Kindern) vielleicht auch ein Stück geheilt. Die Energie fließt ja nicht nur in eine Richtung.
    Was dem einen fehlt, hat vielleicht der andere und beiden ist geholfen.

    So sehe ich das...

    Mir ging es in diesem thread weniger um die technischen Fragen, viel mehr um die Erfahrungen anderer bez. der Wirkung von Delphinschalen.
    Und nicht deshalb, um dies dann "nachzumachen", sondern um meine eigenen Reaktionen und Wirkungen nach der Klangmassage mit der Delphinschale besser verstehen und annehmen zu können.
    Da die Schale ja sehr selten ist, sind wohl wenige damit in Kontakt gekommen.
    Daher bin ich sehr froh, dass Chris hier dazu geschrieben hat. Und ich konnte mich in der Beschreibung oft wiederfinden...

    Dass hier nun die technische Seite mehr im Vordergrund steht, ist auch in Ordnung.
    Wollte nur nochmal auf den "Ursprung" des Themas hinweisen, wäre schade, wenn der ganz verloren ginge.

    Liebe Grüße
    Eva

  • #19
    Avatar von Stefan
    Stefan ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.2003
    Ort
    30539 Hannover
    Beiträge
    235
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Delphin-Ton....

    hallo zusammen,

    irgendwie wird mir schwindelig beim lesen....vielleicht liegt es auch am Kaffee

    - ich glaube die Frage ob ein Vergewaltigungsopfer nicht heilen kann ist ein wenig sarkastisch. Ich frage mich eher, ob man (Delfin oder nicht) jemanden vergewaltigen darf damit er heilt. Aber dass soll gar nicht das Thema sein...

    - Natürlich muss die Schale Definschale heißen und nicht Schumannschale. Delfine hören sich esotherischer an als Schumann es je gewesen ist und läßt sich so besser verkaufen. So was nennt man Marketing!

    - ausserdem: je mehr Töne ich definiere und eine Wirkung rein interpretiere, deso weniger Ausschuss habe ich beim Ausmessen meiner Schalen.

    - Eine Frage bleibt mir noch: Warum sind Delfinschalen seltener als andere Schalen????? Und jetzt kommt mir nicht mir dem Argument: Die seien schwerer herzustellen. Dann müßte ich mich am Stuhl festbinden um nicht runter zu fallen.

    liebe Grüße

    Stefan

    PS: Da ich in Bayreuth lebe und gerade Festspielzeit ist, fände ich eine Tristan-Schale gegen unerfüllte Liebe nicht schlecht. Würde sich hier sehr gut verkaufen. Hat jemand eine Frequenz für mich übrig?
    Stefan Michel

    Ausbilder in Klangschalenmassage
    Instrumentenhändler
    Reiki-Meister
    Ober- und Untertonsänger
    Für Masseure und Kunden: unabhängige Liste von Klangmasseuren

  • #20
    Avatar von frank plate
    frank plate ist offline Administrator
    Registriert seit
    09.2003
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    876
    Blog-Einträge
    3
    Renommee-Modifikator
    10

    AW: Delphin-Ton....

    Generell zur Delphin Schale, ist wieder ne Geschichte von nem sehr guten Kunden von uns, von dem auch die Wasserschale stammt.

    Wir haben sie nicht offiziell im Programm und finden auch nur wenige, werden meistens gleich an unseren Kunden weiter verkauft

    @Feuervogel

    ...... wenn Du mit der Schumann-frequenz einverstanden bist, könntest Du genau so gut mit den Planetenschalen einverstanden sein
    Persönlich wüsste ich jetzt nicht, warum man die Schumannfrequenz bräuchte :P
    Klangmassage mehr unter www.klangmassage.de

    Ausbildungstermine zur therapeutischen Klangmassage findest Du auf meiner Klangmassage Ausbildungsseite

    Du suchst eine Klangschale und möchtest Sie in der Hand halten, dann komme zu uns an den Stuttgarter Flughafen, wir haben mehr als 10.000 Klangschalen am Lager liegen und beraten Dich gerne kostenlos und unverbildlich So findest Du uns:.
    Bitte vereinbare einen Termin, damit wir Zeit für Deine Beratung haben: 07127-9484764

    Klangschale online kaufen? Mehr als 800 Klangschalen mit Originalklang warten auf Dich Hier geht es zur Klangschalensuche

    Infos zu Klangschalen kaufen

  • #21
    Avatar von Aventura
    Aventura ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.2010
    Beiträge
    53
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Delphin-Ton....

    Hallo,

    @ Stefan - das habe ich fast befürchtet, dass jemand meinen Beitrag über Vergewaltigungsopfer so versteht ... Dachte ich müsste nicht dazu schreiben, dass ich Vergewaltigungen u.ä. klar und deutlich verurteile...
    Mein Beitrag bezog sich auf feuervogels Zweifel an der Wirksamkeit und die (scheinbare) Anziehungskraft von Delphinen und Delphintherapien wie z.B.:

    Zitat:
    nebenbei mal angemerkt: ich halte solche "assoziationen" und symbolischen verankerungen auch aus anderen gründen gefährlich: delphine "vergewaltigen" z.b. ihre weibchen. Zitat - Ende


    Das hat bei mir vorige Gedanken ausgelöst.
    Allerdings kenne ich mich weder im Sexualverhalten von Delphinen, noch in Delphintherapien aus.
    Dennoch habe ich natürlich Empfindungen, wenn ich an Delphine denke oder deren "Klänge" höre.

    LG Eva

  • #22
    Avatar von feuervogel69
    feuervogel69 ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.2003
    Ort
    leipzig
    Beiträge
    333
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Delphin-Ton....

    mir wird auch gleich schlecht...

    aventura: schreib ich so unverständlich (also inhaltlich?)? es geht und ging ÜBERHAUPT nicht darum, daß delphine vergewaltigt werden (!), sondern darum daß sie SELBST vergewaltigen.

    und daß problem liegt dabei überhaupt nciht darin, daß sie das tun- es sind wildtiere wie auch adler oder habichte die gaaanz gaanz böse andere wehrlose geschöpfe überfallen, töten und aufessen- sondern daß problem liegt darin (und darauf wollte ich hinaus!), daß jemand der diesen ganzen delphinschmonz jetzt nicht nur verinnerlicht, sondern z.b. mit solcher schalenarbeit- wirklich unbewußt verankert hat (!!!) (bitte mach dich mal kundig was das heißt, es könnte evtl. wichtig sien...), was mit so jemand passiert, bwz. dessen unterbewußtsein, wenn er dann plötzlich liest oder realisiert, daß delphine solche dinge tun! da seh ich zumindest erhebliche probleme, da das unterbewußtsein nicht werten kann udn auch nicht zensieren. genau diese dinge führen zu inneren spaltungen posttraumatischen störungen etc.
    ja, das ist jetzt etwas hochgestochen und seeehr dick aufgetragen, aber von der sache her sehe ich das so.

    frank: zwischen der schumannfrequenz die "echte" 7,83 hz beträgt und damit entweder direkt oder mit wenig oktavabstand klingt und den "planetentönen", die nur rechnerisch sind und zum hörbaren ton einen abstand von geschätzten 30 oktaven (!!) haben, besteht leider gottes ein rieeeesenunterschied!

    wenn du jemals mit instrumenten gearbeitet hättest, wüßtest du was es bedeutet, wenn "resonanz" entsteht. das findet ja wirklich statt! aber nicht im abstand von 30 oktaven udn noch dazu hingerechnet (elliptische planetenbahn versus festgedengelter umlauffrequenz, die dann eigentlich kreisbahnen erfordern würde...)

    geh doch mal an einen flügel drücke links im bassbereich mal stumm eine taste nieder und (bei niedergedrückter taste) schlage dann rechts die oktaven dazu an. dann wirst du hören (!) wie resonanz in der natur aussieht;-) wenn du das dann auch noch ausmisst, wirst du auch noch feststellen, daß da nix mit 2 stellen hinter dem komma ist.
    lg

  • #23
    Avatar von Aventura
    Aventura ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.2010
    Beiträge
    53
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Delphin-Ton....

    @ feuervogel - das kommt vielleicht auf die Perspektive an. Klar, dass ein Mann es aus der männlichen Sicht sieht.
    Ich sehe es - als Frau - dann eben aus der weiblichen Sicht...
    Wenn DER Delphin selbst vergewaltigt, dann ja wohl DIE Delfin"dame".
    Oder meinst Du, das Schlimme ist, dass es überhaupt "passiert"?
    Ob bei Delphintherapien Männchen(Täter) und Weibchen (Opfer) eingesetzt werden, weiß ich nicht. Bei Klängen/Tönen, die sie abgeben ist es eh egal.

    Ich verstehe nicht ganz, weshalb das bei Delphinen dann schlimmer als bei Menschen sein soll!? Es gibt ja auch Menschen, die bei Traumata helfen können, warum dann nicht Tiere? "Täter" gibt es hier wie dort...
    So wie ich nicht mit jedem Therapeuten arbeiten kann - einfach weil´s nicht passt - so kann ich wahrscheinlich auch nicht mit jedem Tier arbeiten. Genauso auch nicht mit jeder Schale.

    Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass mir eine konfrontierende, manchmal auch leicht provokative Arbeit mehr bringt, als eine vermeidende. Deshalb kann ich dem nicht ganz allgemein zustimmen, dass das Vergewaltigungsmuster der Delphine Probleme bringt, weil das (für mich) eher die Vermeidung wäre.

    Aber sicher erlebt das jeder anders....

    Ich glaube, dass jeder selbst spürt, was gut für ihn ist. Und wenn nicht, kann ich ihn nur bei der Suche unterstützen, nie bei der Entscheidung selber. Das wäre mir zu viel.

    Ich FÜHLE, dass mir der TON bzw. Klang der Delphinschale was bringt, mich dahin bringt, was jetzt ansteht. (Das kenne ich auch von anderer "innerer Arbeit" z.B. Meditation.) Das berührt mich sehr und das "Drumrum" ist Nebensache.

    Liebe Grüße
    Eva

  • #24
    Avatar von Kulturschmied
    Kulturschmied ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.2006
    Beiträge
    153
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Delphin-Ton....

    Da soll sich noch einer beschweren hier im Klangschalen-Forum sei nie etwas los ...mal so ganz nebenbei bemerkt.

    Darf ich mal daran erinnern, daß ich bereits vor längerer Zeit darauf aufmerksam gemacht habe, daß es möglich ist, Klangschalen nachträglich zu stimmen. Warum nicht auch Delfin-Klangschalen? Wahrscheinlich, weil es dann eine Delfin-Klangschalen-Inflation gäbe und sich wieder jemand ein neues Wundermittel ausdenken müßte.

    Also, wenn die Seltenheit einer Klangschale deren Wert bestimmt, dann bin ich viel zu billig - bei meinem "Marktanteil"

    Was ich aber wirklich nicht verstehe, was die Delfine mit diesem Schumann zu tun haben sollen. Delfine verständigen sich mit sehr hohen Frequenzen, fast im Ultraschallbereich und noch dazu mit sehr unterschiedlichen Tönen, die tieferen Frequenzen - das "Klicken" dient der Orientierung wie ein Echolot.

    @Aventura: Ich sehe das ganz anders mit den vergewaltigten Delfinen. Es ist eine perverse Vergewaltigung, solche Wesen einzusperren und zu quälen, um mit der Delfintherapiemode Profit zu machen! Also sind es die Menschen, die die Delfine vergewaltigen. Was die nun untereinander für Fortpflanzungspraktiken haben, finde ich dagegen ausgesprochen harmlos, das sollten wir nicht mit menschlichen Maßstäben messen und dieses Argument kommt außerdem aus einem durch und durch unqualifizierten Zeitungsartikel. Auf qualifiziertere Berichte zu diesem Thema habe ich bereits weiter oben hingewiesen. Dein Argument mit der Selbsthilfegruppe lasse ich deshalb nur stehen für Delfine, bei denen die Quälerei der Gefangenschaft aufgehört hat, aber das geschieht leider meistens nur durch den Tod.
    Also nichts gegen Deine tiefgreifenden Erfahrungen, mit denen Du diese Runde eingeleitet hast, aber kennst Du ein Heilmittel gegen Profitgier?
    Denn von dieser schweren Krankheit ist auch der Klangschalen-Markt nicht frei und genaugenommen ist das auch der Hauptgrund für diese Diskussion.

    @ Stefan: Ich dachte da eher an eine Klangschale "Emma" bevorzugt für Frauen, die davor Angst haben, von ihren Delfin-Männern vergewaltigt zu werden. Material Titan-Stahl und vom Klang vielleicht wie eine Schulglocke aus einer katholischen Klosterschule für Mädchen. (Wie die klingt weiß ich selbst aber leider auch nicht so genau - mich ham se da immer nich 'reingelassen)
    Aber die Idee mit der Tristan-Schale ist auch nicht schlecht.
    Kannst Du mir sagen, wo dieser Planet 'rumfliegt und wie schnell, vielleicht können wir beide da ganz groß ins Geschäft einsteigen, ich bau sie und Du vermarktest sie.
    Silberschmiedemeister seit 1992,
    Ich schmiede seit 1993 Klangschalen und andere Klangobjekte und gebe damit auch Konzerte.
    Meine Klangschalen sind garantiert unzerbrechlich und enthalten keine giftigen Schwermetalle

  • #25
    Avatar von Stefan
    Stefan ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.2003
    Ort
    30539 Hannover
    Beiträge
    235
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Delphin-Ton....

    ...ich hatte auch eher im Kopf, dass die Dephine von den Menschen vergewaltigt werden....aber egal.

    @Kulturschmied: Die Tristanschale sollte natürlich den Tristan-Akkord spielen und nicht nur einen schnöden Ton.

    Wenn Du das hinbekommst, kommen wir ins Geschäft.
    Stefan Michel

    Ausbilder in Klangschalenmassage
    Instrumentenhändler
    Reiki-Meister
    Ober- und Untertonsänger
    Für Masseure und Kunden: unabhängige Liste von Klangmasseuren

  • #26
    Avatar von Kulturschmied
    Kulturschmied ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.2006
    Beiträge
    153
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Delphin-Ton....

    also "langsam und schmachtend" trau ich mir noch zu, aber der Rest der Deutung ist für mich reines Fortissimo-Latein
    (Ich kann doch nicht mal Noten lesen)
    Allerdings ist es wieder sehr überzeugend für's Esoterik-Geschäft, daß das kein normaler Mensch versteht.
    Fehlt also nur noch das passende Material.
    Wie wäre es mit Butter-Stahl:
    RWTH Aachen - Harter Stahl – weich wie Butter
    Silberschmiedemeister seit 1992,
    Ich schmiede seit 1993 Klangschalen und andere Klangobjekte und gebe damit auch Konzerte.
    Meine Klangschalen sind garantiert unzerbrechlich und enthalten keine giftigen Schwermetalle

  • #27
    Avatar von feuervogel69
    feuervogel69 ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.2003
    Ort
    leipzig
    Beiträge
    333
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Delphin-Ton....

    danke für die idee stefan! habe ganz schnell einfach ein "tristan"-schalen-set zusammengestellt. es hilft bei liebeskummer.

    kulturschmied: probier doch mal was mit sprengplattierten materialien. kommen evtl. explosive klänge raus;-)))

  • #28
    Avatar von Kulturschmied
    Kulturschmied ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.2006
    Beiträge
    153
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Delphin-Ton....

    Jetzt ist's aber gut, auch wenn ich manchmal bissige Witze mach, bin ich doch eigentlich eher ein friedliebender Mensch, außerdem führt das jetzt wirklich zu weit vom Thema weg.
    Silberschmiedemeister seit 1992,
    Ich schmiede seit 1993 Klangschalen und andere Klangobjekte und gebe damit auch Konzerte.
    Meine Klangschalen sind garantiert unzerbrechlich und enthalten keine giftigen Schwermetalle

  • #29
    Avatar von feuervogel69
    feuervogel69 ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.2003
    Ort
    leipzig
    Beiträge
    333
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Delphin-Ton....

    mir lief dieses verfahren nur letztens über den weg.fand ich spannend und interessant.

    nachwievor dachte ich ja, daß evtl. noch eine antwort dazu kommt, wo und welcherart die delphine nun mittels der 7,83 hz kommunizieren. da konnte ich nix finden.

    auch- die von mir als noch wichtigere frage betrachtete sache- ob es vergleichbar ist ob eine schale z.b. den schumannton in der 4. oktave abgibt, oder als schwebung direkt, wurde noch nicht beantwortet.

    dabei wären dies doch die ursächlichen fragen zur ganzen resonanzgeschichte und wenn hier also schon resonanzen festgestellt wurden zu 30 oktaven darunterliegenden planetentönen, dann müßte doch auch erfahrungen vorligen zum unterschied ob ton oder schwebung?

    lg

  • #30
    Avatar von Stefan
    Stefan ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.2003
    Ort
    30539 Hannover
    Beiträge
    235
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Delphin-Ton....

    Glaubt Ihr wirklich dass Delphine mit einer Frequenz von 7,83 Hz kommunizieren?
    Wieviele Delphine sind denn da ausgemessen worden? Wissen das alle Delphine unanhängig von Gewicht und Größe, dass sie mit 7,83 Hz zu kommunizieren haben?

    Oder hat man mal wieder einen Frequenzbereich ermitelt und dann einen Mittelwert mit zwei Nachkommastellen berechnet???
    Stefan Michel

    Ausbilder in Klangschalenmassage
    Instrumentenhändler
    Reiki-Meister
    Ober- und Untertonsänger
    Für Masseure und Kunden: unabhängige Liste von Klangmasseuren

  • Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

    Aktive Benutzer

    Aktive Benutzer

    Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36