Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 31 bis 36 von 36

Thema: Delphin-Ton....

  1. #31
    Avatar von Chris
    Chris ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    4
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Delphin-Ton....

    Hallo Stefan,

    wie wäre es, wenn Du direkt in Aspen anfragst. Dann hast Du die Informationen aus erster Hand...
    alles andere wird doch eh angezweifelt, oder?

    LG
    Chris
    Christina Plate

  2. Werbung
  • #32
    Avatar von feuervogel69
    feuervogel69 ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.2003
    Ort
    leipzig
    Beiträge
    333
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Delphin-Ton....

    butter bei die delphine wäre schon nicht schlecht...

    wo und wie kommunzieren delphine auf 7.83 hz?

    lg

  • #33
    Avatar von frank plate
    frank plate ist offline Administrator
    Registriert seit
    09.2003
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    877
    Blog-Einträge
    3
    Renommee-Modifikator
    10

    AW: Delphin-Ton....

    @Feuervogel,

    ich dachte, Du hättest gegoogelt
    Du magst ja die Schumann Frequenz, dann sollten Dir die Zusammenhänge mit Hippocampus-Frequenz bei Säugetieren klar sein....

    Ich habe mich nie um die Delphin Frequenz gekümmert, da wir alle, die damit arbeiten anders vorgehen. Jemand liefert Erkenntnisse, man probiert sie im grösseren Stile aus und merkt dann - tut tut nicht ....

    Und erst dann bewegt man sich damit in die Öffentlichkeit.
    Die ganze Diskussion hier ist ein Zufall, weil Eva die Schale kennen gelernt hat.

    Aber keiner von uns hat Lust sich in ewigen sinnlose Diskussionen mit Dir ein zu lassen, tut mir leid. Wir haben es durchdiskutiert und werden weiterhin so verfahren wie bisher.
    Wir probieren aus und wenn das Leben zeigt, es tut, sagen wir mehr darüber.

    Die ganzen Therorien lassen sich ja ruckzuck googeln

    Suchbegriffe wie Delphin und Frequenzen Schumann Hipppocampus Frequenz und alle Ergebnisse daraus lassen einen stundenlang Ergebnisse finden.

    Nochmal DU bist der derjenige, der an die Schumann Frequenz glaubt, also bitte erkläre mal UNS warum, die Hintergründe, führe Belege an und weise die wissenschaftliche Wirkung nach. Weil das ist DEINE Vorgehensweise.

    Mich greifst Du immer an, behauptest ICH wäre haltlos, aber meine Fragen an DICH beantwortest Du nicht. Warum DU ohne Nachweise zu liefern an etwas glaubst, das von aussen betrachtet fast genauso haltlos ist, wie Planetentöne. Vor allem, es die dieselbe Frequenz Delphin und Schumann

    Übrigens, was mir sehr gut gefällt. Aufgrund der Diskussion hier habe ich mich zum ersten Mal mit der Schumann Frequenz beschäftigt, die Nähe zu der Deplhin Frequenz kennen gelernt und viel neues Wissen erlangt, dafür danke ich Dir .
    Geändert von frank plate (20.08.2010 um 19:56 Uhr)
    Klangmassage mehr unter www.klangmassage.de

    Ausbildungstermine zur therapeutischen Klangmassage findest Du auf meiner Klangmassage Ausbildungsseite

    Du suchst eine Klangschale und möchtest Sie in der Hand halten, dann komme zu uns an den Stuttgarter Flughafen, wir haben mehr als 10.000 Klangschalen am Lager liegen und beraten Dich gerne kostenlos und unverbildlich So findest Du uns:.
    Bitte vereinbare einen Termin, damit wir Zeit für Deine Beratung haben: 07127-9484764

    Klangschale online kaufen? Mehr als 800 Klangschalen mit Originalklang warten auf Dich Hier geht es zur Klangschalensuche

    Infos zu Klangschalen kaufen

  • #34
    Avatar von Aventura
    Aventura ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.2010
    Beiträge
    53
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Delphin-Ton....

    Hallo,

    ich finde es ziemlich langatmig, dass hier so penetrant auf den 7,83 hz "herumgeritten" wird.
    Nochmals - meiner Meinung nach sind alle diese DATEN eben nur Daten, nicht mehr als Hilfsmittel (Krücken), um Phänomeme die nun einfach mal da sind, erklärbar und vergleichbar zu machen. Egal ob Längenmaß, Zeitmessung, Gewichtmessung und was auch immer - alles Hilfsmittel von Menschen gemacht (um unsere relativ kleine Vorstellungskraft "aufzuwerten").
    Jeder sollte selbst entscheiden, wie sehr er/sie sich davon abhängig macht.
    Obwohl ich ja aus der Analyse komme und mir daher bewußt ist, wie wichtig die x-te Stelle hinterm Komma sein kann, haben diese Messungen nur einen begrenzten Reiz auf mich.
    Richtig interessant finde ich selbstERLEBTE Phänomene. Manchmal ist daran schwer zu glauben, weil es oft "nur" sehr suptile Erfahrungen sind, die an einem vorbeizufließen scheinen und manchmal schwer zu erfassen sind.

    @ Kulturschmied - ich habe mir nun einmal Zeit genommen, die Berichte genauer anzusehen... (was viel Geduld erforderte, weil sich bei mir alles sooo langsam öffnete).
    Das sind in der Tat erschütternde und perverse Dinge, was da aus Profitgier geschiehen und ich bin froh, dass es Menschen gibt, die sich darum "kümmern" (wenn auch manchmal aus schlechtem Gewissen über das eigene Handeln).
    Und um eines gleich klarzustellen - für mich käme so eine Delphintherapie nie in Frage! Schon weil dies nichts mit meinem Lebensumfeld zu tun hat. Ich lehne eigentlich jede Art von "Behandlungstouristik" ab.
    Rein intuitiv kann ich mir dennoch vorstellen, dass die Nähe zu Delphinen bei reellen Umständen z.B. bei authistischen Kindern helfen kann. Aber das ist nun eigentlich nicht das Thema hier...
    Dass es Menschen gibt (und immer geben wird), die von Profitgier geleitet werden, ist traurig und verdammt ärgerlich. Meiner Meinung nach kann man dies ausser durch öffentliches Bekanntmachen am besten dadurch verringern, indem wir mit offenen Augen (und a. Sinnen) durch´s Leben gehen und unterscheiden lernen. Ich denke schon, dass wir alle die Anlagen dazu haben, das "Richtige" zu finden.
    Zu Deinem Satz - Zitat:
    "Dein Argument mit der Selbsthilfegruppe lasse ich deshalb nur stehen für Delfine, bei denen die Quälerei der Gefangenschaft aufgehört hat, aber das geschieht leider meistens nur durch den Tod." Zitat Ende
    ...möchte ich sagen, dass es dann wahrscheinlich nicht viele Selbsthilfegruppen gäbe, wenn man dort erst Erfolg hätte oder aufgenommen würde, wenn man aus der "Gefangenschaft" der Sucht, der Depression usw. schon entkommen wäre. Das Prinzip solcher Gruppen ist ja gerade darauf aufgebaut, dass jeder in einer anderen Entwicklungsphase ist und man daher von anderen profitiert und angenommen wird.
    Aber natürlich ist das beim Menschen was anderes - ein gefangener Delphin kann sich schwerlich selbst befreien. Ein Mensch schon...
    Aber das Prinzip, dass ähnliches Leid eine Nähe und daher ein Kraftquelle entwickeln kann, gilt auch für Delphine, denke ich...


    Und da hier im Forum auch immer wieder Frank bez. Profitdenken angegriffen wird, wollte ich hier einmal erwähnen, dass ich das aus persönlicher Erfahrung hier wirklich anders sehe. Man sollte unterscheiden, ob man aus einem Wissen und Können eine Lebensgrundlage aufbaut, von der man leben kann oder ob irgendetwas gesucht wird, was gerade in aller Munde ist und daraus dann eine lukrative Einkommensquelle aufgebaut wird. Und dies kann man nur durch genaues Anschauen unterscheiden und nicht übers Internet etc. Aber auch das gehört eigentlich nicht zum Thema...

    Nochmals - der Sinn (für mich) dieses threads ist die persönliche oder überlieferte Erfahrung bez. des Delphintones.
    Ich bin froh, den Mut zu fragen gehabt zu haben - und die Geduld, auf eine Antwort zu warten. Wenn auch viel nebenbei lief - was auch interessant ist - ich habe eine Antwort bekommen

    LG Eva

  • #35
    Avatar von frank plate
    frank plate ist offline Administrator
    Registriert seit
    09.2003
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    877
    Blog-Einträge
    3
    Renommee-Modifikator
    10

    AW: Delphin-Ton....

    Zitat Zitat von Aventura Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich finde es ziemlich langatmig, dass hier so penetrant auf den 7,83 hz "herumgeritten" wird.
    Tja, das ist hier leider so, es geht gerne um die Theorie und weniger um praktisches Erleben. Oder wenn dann nur um die eigene Glaubenswelt


    Zitat Zitat von Aventura Beitrag anzeigen
    Und da hier im Forum auch immer wieder Frank bez. Profitdenken angegriffen wird, wollte ich hier einmal erwähnen, dass ich das aus persönlicher Erfahrung hier wirklich anders sehe. Man sollte unterscheiden, ob man aus einem Wissen und Können eine Lebensgrundlage aufbaut, von der man leben kann oder ob irgendetwas gesucht wird, was gerade in aller Munde ist und daraus dann eine lukrative Einkommensquelle aufgebaut wird.
    Danke, die meisten sind erst recht spät auf den Klangschalen-zug aufgesprungen. Ich habe mich 93 aus Begeisterung dafür selbstständig gemacht.
    Und das mit den Planetentöne hat sich für mich so ergeben. Weil ich festgestellt habe, sie wirken wirklich.
    Theoretisch sehe ich das anders, praktisch erfahre ich jeden Tag die Wirkung. Und genau darum geht es. Das sieht Du richtig!
    Klangmassage mehr unter www.klangmassage.de

    Ausbildungstermine zur therapeutischen Klangmassage findest Du auf meiner Klangmassage Ausbildungsseite

    Du suchst eine Klangschale und möchtest Sie in der Hand halten, dann komme zu uns an den Stuttgarter Flughafen, wir haben mehr als 10.000 Klangschalen am Lager liegen und beraten Dich gerne kostenlos und unverbildlich So findest Du uns:.
    Bitte vereinbare einen Termin, damit wir Zeit für Deine Beratung haben: 07127-9484764

    Klangschale online kaufen? Mehr als 800 Klangschalen mit Originalklang warten auf Dich Hier geht es zur Klangschalensuche

    Infos zu Klangschalen kaufen

  • #36
    Avatar von feuervogel69
    feuervogel69 ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.2003
    Ort
    leipzig
    Beiträge
    333
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Delphin-Ton....

    ...na frank....

    also jetzt lass ich mal deine emotion (mit so fettgedrucktem buchstaben) im raume stehen ;-)))

    der affekt, den du da an den tag legst, zeigt doch nur, wie es dich tangiert und das wiederum ist doch das was dich weiterbringt!
    ich greife dich im übrigen nicht an, ich frage nur. "theoretisch" ist die sache hier zwangsläufig-wir bedienen uns hier der worte und damit des denkens. bewegen uns also streng im cartesianischen raum ;-))

    meine klangerfahrungen mache ich selber. das internet ist nur bedingt "nada-brahma", es ist eher pixel-ruckel-kratzgeräusch...

    deine erfahrungen streite ich dir im übrigen nicht ab. aber deine eigenen schlußfolgerungen-über die kann man doch nachfragen bzw. auch diskutieren. das schalen wirken und wieso sie das wirklich tun- es sind 2 dinge.

    darüber solltest du dir auch immer stets bewußtbleiben, daß JEDE theorie nur ansätze der wahrheit liefert. für dich erklären die planetentöne deine erfahrungen, für andere nicht. da mußt du durch. wer heilt, heilt. recht mit seinen theorien hat er damit noch lange nicht.

    daß sojemand wie ich übrigens immer zum system gehört-sollte dir auch eigentlich klar sein;-) (familienaufstellung etc.) systemische forentherapie...

    meine suche fand in der tat nix! ich gab natürlich nur delphin und kommuniktaion ein. der hippocampus ist neu und wird von mir jetzt nochmal abgegoogelt. im übrigen seh ich da auch keine nervigkeit-es ist immer gut, seine eigenen theorien im lichte anderer argumente erneut abzuklopfen.
    ohne streit geht das nicht ab, aber den sollte man aushalten können. auch in der heilen klangschalenwelt.

    wir musiker schätzen seit vielen hundert jahren ein intervall, was hier im thread auch schon angesprochen wurde: der "diabolus en musica", das teufelsintervall, der tritonus! die größtmöglichste dissonanz! und genau die verwendet wagner im oben angeführten "tristan und isolde" um die größtmöglichste aussage und wirkung zum thema liebe (!) musikalisch zu erzielen!
    auch schon vor der esoterikwelle wußten europäische künstler mit symbolen und gleichnissen umzugehen...
    die griechen wußten um das "muß" der "katastrophe". alles andere funktioniert nicht.

    also sei nicht zu besorgt um die harmonie im forum. die energie muß sich winden wie das wasser und um zu fließen braucht es gegensätzliche kräfte. das hinterfragen von delphintönen ist keine staumauer, lediglich ein stein im getriebe der feinwohlen wohlfühlassoziativesoterik, der das wasser der beteiligten etwas verwirbelt, damit es umso gereinigter dahinfließen kann.

    kulturschmieds waterphone wurde grad vor einigen tagen von mir bei hochseriösen kollegen gesichtet , während von deinen planetenschalen mir im kollegenkreise noch nix untergekommen ist. muß nix heißen, aber zeigt und sagt etwas über akzeptanz über die grenzen des eigenen systems hinaus auf.

    beste grüße ins land der frequenzausgemessenen assoziativtöne. :-)

    p.s.: ich "glaube" nicht an die schumannfrequenz. aber im falle von frequenzen dieser höhe und in diesem bereich, ist es für mich überhaupt relevant (!) daraus resonanzphänomene zu den schalen abzuleiten bzw. umgedreht, von schalen die solche frequenzen erzeugen resonanzphänomene zu erwarten. ich seh das aber eher spektral, also nicht auf 2 stellen nach dem komma festgelegt, sondern innerhalb einens bestimmten bereiches wo unser körper usw. in bestimmter weise drauf reagiert.
    Geändert von feuervogel69 (23.08.2010 um 22:35 Uhr)

  • Seite 3 von 3 ErsteErste 123

    Aktive Benutzer

    Aktive Benutzer

    Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36