Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Hyperaktivität bei Kindern

  1. #1
    Avatar von SilverRunic
    SilverRunic ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Weil der Stadt
    Beiträge
    34
    Renommee-Modifikator
    0

    Frage Hyperaktivität bei Kindern

    Hallo Ihr!

    Auch eine meiner ganz bedeutenden Erfahrungen, die ich gerne mit Euch teilen möchte:

    ich habe bei einem Familielfest bei allen Kindern die Klangschalen ausprobieren müssen. Der 8jähriger Sohn einer Cousine kann wohl schon als leicht Hyperaktiv bezeichnet werden. Er leidet zudem an LRS und kann einfach nie zur Ruhe kommen.

    Es war schon spannend genug, das er es überhaupt ausprobieren wollte, nicht unbedingt zum Wohlgefallen seiner Mutter...

    Ich arbeitete mit dem Tageston und dem Hopi-Herzton, um ihn vielleicht nicht zu überfordern. In den ersten Minuten Tageston war er noch etwas unruhig und hat schon etwas gezappelt. Aber nach ein paar Anschlägen Hopi war er...wie soll ich sagen...wie ausgeschalten! Es war einfach unglaublich! Ich habe ihn diesen Zustand der Ruhe fast 20 Minuten genießen lassen. Danach lag er auch noch für ein paar Minuten sehr still da. Er stand in aller Ruhe auf und sagte zu seiner Mutter, die es gar nicht fassen konnte: "Mama, das war viel schöner, als das Autogene Training, das ich immer machen muss ! Wen wunderts?

    Sehr reizen würde mich auch die Erfahrung, wie Kinder mit Down-Syndrom reagieren!

    Hat von Euch schon jemand mit Behinderten und Klangschalen gearbeitet?

    Es grüße Euch freundlich

    SilverRunic
    Do not argue with Idiots, they'll drag you down on their level and beat you with experience!

  2. Werbung
  • #2
    Avatar von Stefan
    Stefan ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.2003
    Ort
    30539 Hannover
    Beiträge
    237
    Renommee-Modifikator
    0
    Ich hatte für zwei Jahre ein Pflegekind mit ADHS.
    Klangschalen und Monochord war für ihn eine Methode um ruhig zu sein. Er hat es sehr genossen die Klänge auf sich wirken zu lassen. Und er konnte sich wirklich 20 - 30 min auf den Klang konzentrieren, was sonst mit nichts anderem möglich war.

    Gruß Stefan
    Stefan Michel

    Ausbilder in Klangschalenmassage
    Instrumentenhändler
    Reiki-Meister
    Ober- und Untertonsänger
    Für Masseure und Kunden: unabhängige Liste von Klangmasseuren

  • #3
    Avatar von frank plate
    frank plate ist offline Administrator
    Registriert seit
    09.2003
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    882
    Blog-Einträge
    3
    Renommee-Modifikator
    10
    Genau
    Diese Erfahrungen höre ich sehr häufig.
    Dabei sind die Erfolge mit Thetawelle - Alphawelle beonders gross.

  • #4
    deichlöwin2309 ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.2005
    Beiträge
    5
    Renommee-Modifikator
    0

    Frage Hilfe - welche Schale hilft meinem unruhigen Sohn???

    Zitat Zitat von frank plate
    Genau
    Diese Erfahrungen höre ich sehr häufig.
    Dabei sind die Erfolge mit Thetawelle - Alphawelle beonders gross.
    Hallo und Hiiilfeee...
    Unser 11-monatiger Sohn ist zwar nicht hyperaktiv o.ä., findet aber trotzdem nur schwer Ruhe (z.B. zum Kuscheln, Bilderbuch ansehen, ruhig liegen etc.). Es fällt ihm schwer, sich auf eine Sache, z.B. essen, zu konzentrieren, ohne schon nach neuen Anregungen / Ablenkungen zu suchen und er ist ständig in Bewegung.
    Unser Neuropädiater riet mir nun, den Einsatz einer Klangschale zu versuchen, konnte mich aber auch nicht genauer informieren. Nun stehe ich recht verwirrt und ahnungslos vor der Frage: Welche ist die Richtige? Die Begriffe aus den anderen Beiträgen (Thetawelle, Alphawelle, Hopi-Herzton, Tageston) sagen mir noch gar nichts. Kann ich Rat bekommen, um mich zu orientieren?
    Danke, Heike

  • #5
    Avatar von Stefan
    Stefan ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.2003
    Ort
    30539 Hannover
    Beiträge
    237
    Renommee-Modifikator
    0
    Hallo Deichlöwin.

    Nach meiner Erfahrung nach must Du das einfach ausprobieren.
    Eine pauschale Aussage, welche Schale für Euch am besten geeignet ist, ist nicht sinnvoll.
    Schnapp Dir Deinen kleinen Wurm und ab mit ihm in einen Klangschalenladen.
    Falls Du keinen Laden in der Nähe hast gibt es genügend Händler, die über das Netz Klangschalen mit Klangbeispielen vertreiben.
    z.B.: ich!
    oder Frank

    Da kannst Du einfach die Klangschalen vorspielen und schauen was geschieht.


    Gruß Stefan
    Stefan Michel

    Ausbilder in Klangschalenmassage
    Instrumentenhändler
    Reiki-Meister
    Ober- und Untertonsänger
    Für Masseure und Kunden: unabhängige Liste von Klangmasseuren

  • #6
    deichlöwin2309 ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.2005
    Beiträge
    5
    Renommee-Modifikator
    0

    Klangschalensuche für ruheloses Baby

    Hallo Stefan & Danke Dir für Deine fixe Antwort!
    Allerdings frage ich jetzt doch nochmal nach, weil ich völlig überrascht bin. Ich kenne mich mit Klangschalen wie gesagt gar nicht aus, aber ich kenne Pendel und weiß daher, dass man sie in der Hand spüren muss, um zu wissen: Genau dieses ist "mein´s". Wenn ich eine für meinen Lütten passende Klangschale suche und sie über´s Netz aussuche - wie kann sich ihr Klang (über den akustischen Ton hinaus) und vor allem die Energie, die sie ausstrahlt, übertragen??? Und ich höre doch auch nur den Klang einer baugleichen Schale derselben Art, die dann aber nicht körperlich genau meine werden würde, oder? Und würde sich die Wirkung auf meinen Sohn über den PC überhaupt entfalten können? *staun*
    Ich würde sehr gern bei Frank oder Dir kaufen - allerdings vorher tatsächlich mal einige Schalen in der Hand halten und sie hören. Gehe ich dazu hier in Hamburg in einen Musikinstrumentenhandel oder wo findet man Klangschalen?
    Wäre toll, wenn Du nochmal von Dir hören läßt.
    Viele Grüße, Heike

  • #7
    Avatar von Stefan
    Stefan ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.2003
    Ort
    30539 Hannover
    Beiträge
    237
    Renommee-Modifikator
    0
    Hallo Deichlöwin,

    Das man den Klang einer Schale über den PC Lautsprechner nicht exakt wiedergeben kann ist logisch! Die Tonbeispiele im I-Net sind erstens komprimiert und zweitens kann der PC Lautsprecher nicht alle Frequenzen wiedergeben.
    Einen ersten Eindruck kannst Du schon über das I-Net bekommen. Wenn Du eine Schale bestellst, gehst Du kein Risiko ein, da Du bei I-Net Geschäften immer volles Rückgeberecht hast.

    Baugleiche Klangschalen gibt es nicht. Jede Klangschale hat einen individuellen Klang. Wenn Du zwei Klangschalen hast, die beide den Kammerton A haben, oder zwei Jupiterschalen nimmst oder Dir jemand zwei Stirn-Chakra Schalen in die Finger drückt, so haben diese Schalen eine unterschiedliches Klangbild. Das ist das besondere an Klangschalen.
    Du kannst dies auf meiner Homepage unter http://www.klangschalenmassage.de/Kl...ang/klang.html
    nachlesen. Hier habe ich auch die unterschiedlichen Frequenzen, die für den Gesamtklang verantwortlich sind, über Filter separiert.

    Natürlich kann ich es nachvollziehen, dass Du die Schale lieber in den Fingern hällst, um Dich zu entscheiden. Da wirst Du aber bei einem Instrumenten Händler in Hamburg nicht viel Glück haben. Da solltest Du schon zu einem guten Klangschalenhändler gehen. Die gibt es allerdings nicht an jeder Ecke.

    Ich persönlich kann Dir folgendes anbieten:
    - Ich sende Dir eine CD zu, da kannst Du Dir die Schalen in CD Qualität anhören. (kostenlos und unverbindlich)
    - Ich bin ab 1. September für ein paar Monate in Hannover. Da kannst Du mich besuchen und Dir eine Schale aussuchen.
    - Wenn Du das Porto übernimmst, kann ich Dir auch mehrere (sagen wir mal 3) Schalen zur Ansicht senden (sinnvoll, wenn Du Dich durch die CD durchgehört hast). Dann kannst Du Dir eine aussuchen und sendest die anderen wieder zurück.


    Falls Du Interesse hast, nimm bitte persönlich mit mir Kontakt auf.

    Damit der Frank mich jetzt hier nicht der Werbung bezichtigt und meinen Beitrag hier rausschmeißt:
    Der Frank kann Dir bestimmt ein ähnliches Angebot machen. Du kannst auch Peter Hess in Uenzen bei Bremen besuchen oder Thomas Schmöckel in Flenzburg. Die können Dir alle genauso gut weiterhelfen.

    Ich hoffe ich konnte Dir weiterhelfen.


    Gruß Stefan
    Geändert von Stefan (26.08.2005 um 10:47 Uhr)
    Stefan Michel

    Ausbilder in Klangschalenmassage
    Instrumentenhändler
    Reiki-Meister
    Ober- und Untertonsänger
    Für Masseure und Kunden: unabhängige Liste von Klangmasseuren

  • #8
    deichlöwin2309 ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.2005
    Beiträge
    5
    Renommee-Modifikator
    0

    Frage Klangschalen in Hannover

    Hallo nochmal Stefan,
    ich möchte die Schalen auf jeden Fall vorher in Händen halten und mir mit Beratung einen Überblick verschaffen (was sind z.B. Jupiterschalen oder Stirn-Chakra-Schalen etc.). Hannover ist meine alte Heimat - wo finde ich Dich denn dort ab September? Frank habe ich ansonsten auch im Netz schon "besucht". Danke und viele Grüße von
    Heike

  • #9
    Avatar von frank plate
    frank plate ist offline Administrator
    Registriert seit
    09.2003
    Ort
    Filderstadt
    Beiträge
    882
    Blog-Einträge
    3
    Renommee-Modifikator
    10
    Zitat Zitat von Stefan
    Hallo Deichlöwin,



    Damit der Frank mich jetzt hier nicht der Werbung bezichtigt und meinen Beitrag hier rausschmeißt:
    Fliegt sicher nicht raus! Dazu antwortest Du viel zu qualifiziert!

    Und noch ein kleiner Tip, Du kannst auch versuchen mit einem Pendel auszutesten, was die "passende" Schale ist.
    Bitte beachte aber, dass Du zuerst mal die Frage austesten musst, nicht dass Du nur fragst was gut ist, dass ist immer Ermessensfrage was gut ist. Vielleicht denkst Du dann nur daran, was gut Dich selber ist. Du solltest die Frage eingrenzen, in der Form was ist wohltuend, beruhigende, entspannend, fördernd für die Entwicklung des Sohnes etc.
    Da können auch mal 20-30 Punkte rauskommen. Die kann man dann auch noch gewichten, wenn man will und entsprechend eine passende oder ideale Schale austesten.
    Diese Art des Austestens eignet sich meistens und wenn man dann auch noch in sich selbst hinein spürt ob das Ergebnis passt oder nicht, kommt man sehr weit mit der Auswahl.

    Und die Erfahrung hat gezeigt, dass Thetawelle und Alphawelle besonders gut geignet sind bei hyperaktiven Kindern.
    Die Schale sollte auch grösser sein, damit das Kind die Schale auch spürt.
    Vielleicht kann Uta noch was dazu beitragen
    Klangmassage mehr unter www.klangmassage.de

    Ausbildungstermine zur therapeutischen Klangmassage findest Du auf meiner Klangmassage Ausbildungsseite

    Du suchst eine Klangschale und möchtest Sie in der Hand halten, dann komme zu uns an den Stuttgarter Flughafen, wir haben mehr als 10.000 Klangschalen am Lager liegen und beraten Dich gerne kostenlos und unverbildlich So findest Du uns:.
    Bitte vereinbare einen Termin, damit wir Zeit für Deine Beratung haben: 0711-701356

    Klangschale online kaufen? Mehr als 800 Klangschalen mit Originalklang warten auf Dich Hier geht es zur Klangschalensuche

  • #10
    Avatar von Uta KAren
    Uta KAren ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.2004
    Ort
    Esslingen am Neckar
    Beiträge
    27
    Renommee-Modifikator
    0

    Lächeln

    Hallo Heike, nachdem Frank mich nun so drum gebeten hat, gebe ich dir gerne meine Antwort zu deinem "Problem".
    Ich lege dir nun einen Sichtwiese dar, die von einer Mutter mit drei Kindern stammt und die seit über zwanzig Jahren mit Kindern arbeitet.
    In meinen Augen ist dein kleiner Wurm nicht hyperaktiv oder unruhig. Der kleine bereitet sich innerlich auf den grössten Schritt in der derzeitigen Entwicklungsphase vor. Er versucht von vier auf zwei Beine zu kommen. Dieses ist der Schritt, der am meisten das Urvertrauen, welches das Grundthema des ersten Jahres ist, erfordert. Und dieses fordert es vor allem von dir. Damit geht einher, dass du die Gelassenhait hast, den Kleinen zu " lassen". Er macht es ganz richtig. In dem Alter haben viele Kinder, vor allem , wenn sie Mütter haben, deren Horizont schon etwas offener ist, keine Lust auf Kuscheln oder Buchlesen. Mein jüngster hat mir mit 2 Monaten gezeigt, dass er gerne alleine einschlafen will, ohne schaukeln oder singen. Eine von meiner Tochter bewährte Babyhängematte war schlicht und einfach hinfällig. Sobald ich ihn in den Schlaf tragen wollt, schlief er nicht ein. Erst,wenn er gelegen hat, konnte er schlafen.
    Die Entwicklung der Kinder geht schubweise. Wann immer sie auf einen neuen Entwicklungsschritt zusteuern, werden sie unruhig, rennen wie blöd durch die Gegend, bis hinzu agressivem Verhalten. In dem Moment, wo der Schritt geschafft ist, werden sie wieder ruhig und sind dann aufnahmefähig für etwas anderes.Z.B. Buch anschauen. Dazu kurz, viele beginen erst mit zwei Jahren sich dafü zu interessieren, da es viel auch mit der sprachlichen Entwicklung zusammen hängt.
    Was nun die Klangschalen anbetrifft:
    Die lieben Männer ( ich liebe sie wirklich, vor allem den einen) geben natürlich gerne Tiops in der Schalenauswahl. Von meiner Seite dazu:
    Für so einen kleinen Wurm brauchst du noch keine Schale. ( Auch wenn ich gerne welche verkaufe und gerne meinen Lieben in Stuttgart unterstütze) .
    Aber ( nun werde ich doch noch geschäftlich) denke mal an dich!
    Alles was du bist, spiegelt sich in deinem Kind wieder. Gerade im ersten Jahr in die Symbiose zwischen Mutter und Kind am grössten. Alles, was du an Unsicherheiten gegenüber deinem Kind hast, spiegelt er dir sofort. Die Kids sind da ziemlich gnadenlos. Dein Kind weiss ganz genau, welches sein nächster Schitt ist und was es braucht, wenn du es ihm erlaubst. Auch kannst du ihn in dem Alter noch nicht verwöhnen. ( Alte landläufige Meinung) das Ding mit dem Grenzen setzten kommt mit ca. zwei Jahren. Da erleben sie die Dualität bewusst. Jetzt kannst du ihn nun überal wegpflücken, wo er nicht hindarf. Jedes Nein rauscht nämlich noch durch. Dafür braucht es aber viele Nerven, viel Geduld unf Gelassenheit. Und dafür ist es wichtig, dass du auch immer wieder Abstand zum Kind hast, ein eigenes Leben neben dem Kind wieder aufbaust. Dafür können Klangschalen Klasse sein. Besuch mal ein Seminar, lass dir eine Klangschalenmassage geben. Kinder können ab einem halben Jahr durchaus schon von anderen Personen betreut werden. Da fühl mal rein. Denk an dich und dein Kind wird es dir danken.

    Viele liebe Grüsse

    Uta Karen

  • #11
    deichlöwin2309 ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.2005
    Beiträge
    5
    Renommee-Modifikator
    0
    Hallo und guten Morgen an alle,
    Uta - vielen, vielen Dank für Deine lange und ausführliche Beratung. Im Herzen habe davon auch schon viel gewusst und gespürt, aber es "schwarz auf weiss" von einer erfahrenen Mutter zu lesen, ist nochmal ein Schub. Ich habe auch bereits begonnen und mir und meinem Mann letzte Woche einen Tag in der Therme gegönnt - hat uns gut getan, auch wenn mein Lütter mich danach einen Abend angebrüllt hat, während er mit Papa shakerte...

    Dass Erik ein Spiegel meiner Verfassung (besonders bei fehlender Gelassenheit) ist, merke ich auch immer. Und dass ihm ein besonders großer Entwicklungsschritt bevorsteht. Allerdings fehlte ihm von Geburt (die lange, schwierig und letztlich mittels Zange und Kristellen oder so ähnlich ablief) an die Ruhe. Anfangs weigerte er sich zu trinken, wollte nicht gestillt werden und wurde sogar als Schreibaby bezeichnet - bis eine Ärztin nach 3 Monaten dann KISS bei ihm diagnostizierte. Seither mache ich mit ihm einmal pro Woche beim Therapeuten Vojta-Krankengymnastik und täglich zuhause und Erik gewinnt mehr und mehr Ruhe. Auch habe ich sein diverses Spielzeug drastisch reduziert und er konzentriert sich seit Kurzem besser darauf. Nur langweilt er sich nach wie vor schnell, so dass z.B. Essen oder auch Wickeln immernoch schwierig ist, weil er viel "rumzappelt" und Ablenkung sucht. Dafür möchte ich gewissermaßen als Abrundung eine passende Klangschale einsetzen und schauen, wass passiert. Vielleicht könnte sie z.B. im wahrsten Sinne das Essen "einläuten". Was ja nicht bedeutet, dass es auch mir gut tun kann und es kommt vielleicht der Tag, an dem ich mir eine Klangschalenmassage gönne.
    Ich werde meine gedankliche Liste, was Erik gut tut / ruhig oder aufmerksam werden lässt etc. auf jeden Fall einmal zu Papier bringen und Stefan oder Frank dann einmal besuchen. Werde Euch berichten, versprochen.
    Also nochmal ein dickes DANKE und viele Grüße!
    Heike

  • #12
    Avatar von Uta KAren
    Uta KAren ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.2004
    Ort
    Esslingen am Neckar
    Beiträge
    27
    Renommee-Modifikator
    0
    Hei Heike,
    das ging aber schnell.
    Da hast du es ja wirklich nicht ganz einfach mit deinem kleinen Schatz. Nur mach nicht alles alleine. Such dir jemand, der dir hilft und dir den Wurm auch mal abnimmt. Hab dabei kein schlechtes Gewissen, denn Kinder können sich durchaus an andere Bezugspersonen gewöhnen. Auch wenn sie etwas
    " schwierig" sind.
    Wenn du nun eine Klangschale einsetzten möchtest, so sollte diese nicht zu gross sein. 500-800 gr reichen bei so kleinen Kindern. der Grund ist folgender:
    Die Kinder sind in ihrer Eigenschwingung viel schneller als Erwachsene, was sich schon am Herzschlag zeigt und dein Kleiner sowieso. Daher brauchen sie höhere Töne. Ein tiefer Ton, der auf uns sehr beruhigend sein kann, kann sie in ihrem Spannungsfeld eher erhöhen und ihnen sogar Angst machen. Des weiteren spielt da Gewicht der Schale eine Rolle. Wenn sie mehr in ihrem Körper ankommen, mögen sie sie auch schon mal auf dem Körper haben. Das kann von Kind zu Kind unterschiedlich lang dauern. Manche mögen es noch nicht mit zwei Jahren, andere sind sehr körperbezogen und mögen es früher.
    Du kannst folgendes probieren. Die Schale beim Wickeln unter die Fusssohlen halten und mal schauen, wie er reagiert. Von den Tönen her, passen bei den Kindern : Hopi-Herzton, Venus, Alphawelle, Tageston.
    Vielleicht kommst du ja mal nach Stuttgart und wenn ich grade da sein sollte, siehe Seminartermine, können wir mit Hilfe von einem Bild eine Schale für dich und deinen Zwerg suchen. Selbiges kannst aber auch bei Stefan versuchen, wenn er für dich einfacher zu erreichen ist.

    Liebe Grüsse
    Uta Karen
    Geändert von Uta KAren (29.08.2005 um 12:14 Uhr)

  • #13
    deichlöwin2309 ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.2005
    Beiträge
    5
    Renommee-Modifikator
    0

    Hallo Uta Karen - noch eine Bitte i.S. Tonauswahl für´s Baby

    Hallo nochmal Uta Karen,
    ich habe mich in den letzten Wochen mit den Klangschalen beschäftigt und meinen Lütten besonders aufmerksam beobachtet.
    Der Kleine ist (nach meiner Meinung und auch laut seiner Therapeutin) keinesfalls hyperaktiv. Sie beschreibt ihn aber als im Kopf ziemlich helle und dabei noch äußerst gierig (sie meinte halb im Spaß "hochintelligent, aber körperlich eine kleine Lusche" ). Er habe noch Schwierigkeiten mit seinem Energiehaushalt und einen schwachen Muskeltonus, er mache viel mit Schwung statt mit dosierter Kraft. Dabei fiel mir dann der Tageston ein wg. vitalisieren/kräftigen, im Körper ankommen, Ausgleich zur kopflastigen Energie).
    Außerdem nimmt der Kleine durch seine Gier irre viele Reize auf, es fällt ihm aber noch schwer, diese zu filtern. So entsteht dann eben seine Rastlosigkeit oder Umtriebigkeit. Ruhe und Kuscheln versucht er nun immer öfter, hält es aber noch nicht lange durch, meist nur Sekunden. (Seine Therapeutin bezeichnet das als für ihn "schaurig - schön", er sehnt sich danach aber es fehlt die Ruhe dazu...). Daher kam ich auf den Hopi-Herzton, um den Weg nach innen zu unterstützen und wg. Erfahren von Gefühlen. Aber insgesamt finde ich auch die Alphawelle wg. ihrer beruhigenden und den Geist entspannenden Wirkung sinnvoll (er ist recht ungeduldig und meckert fix) und frage mich, ob Venus wg. der Liebesenergie helfen kann (obwohl die Liebe ja nicht zu fehlen scheint, er zeigt sie halt nur auf dem Hardcore-Weg, Kopframmen statt Kuscheln...). Ich habe Erik also alle Töne (von Schalen um die 500 gr) vorgespielt - er reagiert bei allen sehr fasziniert! Er wird ganz aufmerksam und horcht, wird abwechselnd ganz still oder beginnt zufrieden zu lautieren. Dabei wirken aber wohl auch die optischen Darstellungen auf dem Bildschirm sehr stark auf ihn. Tja, in der Auswahl des zur Zeit passenden Tons hilft es mir aber nicht so recht. Fällt Dir bei der Beschreibung ein Ton besonders ein? Eine Kombination z.B. von Hopi-Herzton und Alphawelle oder Tageston scheint es ja nicht zu geben, oder? Ich möchte demnächst Stefan in Hannover besuchen, um mit Erik gemeinsam "seine" Schale auszusuchen. Kannst Du mir daher irgendwann nochmal kurz Deine Ansicht verraten?
    Tausend Dank im Voraus und liebe Grüße,
    Heike
    Ach ja, und er ist wohl taktil noch sehr sensibel, während er Berührungen anfangs ja so gar nicht mochte, sind sie jetzt eben schon "schaurig-schön", er berührt nackt nicht gern Sand, Kartoffelbrei oder Rasen oder diese Kribbel-Gummifaden-Bälle, mag aber durchaus grobe Erde (möglichst mit großen Klumpen)... Und er braucht schweres Spielzeug, dicke Sandsäcke, große Bauklötze, schwere Metallkettenstücke etc. Eben Hardcore-Kuscheln
    Geändert von deichlöwin2309 (11.09.2005 um 14:06 Uhr)

  • #14
    Avatar von Stefan
    Stefan ist offline Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.2003
    Ort
    30539 Hannover
    Beiträge
    237
    Renommee-Modifikator
    0

    Hallo Deichlöwin

    Auch wenn Du Karen persönlich gefragt hast, kann ich mich nicht zurückhalten

    Natürlich gibt es Klangschalen mit mehreren Planetentönen, es ist sogar eher die Regel, dass eine Klangschale mehrere Planetentöne hat.

    Aber vertrau ganz einfach Deinem Gefühl und den Vorlieben Deines Würmchens. Davon hast Du mehr, als von einer Tabelle, in der steht, dass eine bestimmte Frequenz gut für Dein Kind ist.

    Liebe Grüße aus Hannover
    Stefan Michel

    Ausbilder in Klangschalenmassage
    Instrumentenhändler
    Reiki-Meister
    Ober- und Untertonsänger
    Für Masseure und Kunden: unabhängige Liste von Klangmasseuren

  • Aktive Benutzer

    Aktive Benutzer

    Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

    Ähnliche Themen

    1. Ideen für Klangschalenkurs mit Kindern
      Von Saskia im Forum Im Pädagogischem Bereich - Im Umgang mit Kindern
      Antworten: 26
      Letzter Beitrag: 28.01.2010, 12:53
    2. Klang-Massage bei Kindern mit Rett-Syndrom
      Von Andrea im Forum Im Pädagogischem Bereich - Im Umgang mit Kindern
      Antworten: 0
      Letzter Beitrag: 11.10.2006, 13:14

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36